businesslive

US-Börsen zur Eröffnung knapp im Minus erwartet

Die US-Börsen werden am Montag zum Handelsstart knapp im Minus erwartet. Laut Marktexperten sind neue Impulse nötig, um nach der jüngsten Gewinnserie für weitere Kursaufschläge zu sorgen. Positive Signale hierfür könnten im Wochenverlauf vom US-Immobilienmarkt, der chinesischen Wirtschaft oder der europäischen Schuldenthematik kommen.

Knapp eine dreiviertel Stunde vor dem Börsenstart deutete der Future auf den Dow Jones auf eine um 0,15 Prozent leichtere Eröffnung hin.

Die Aktien von United Parcel Service (UPS) stiegen im vorbörslichen Handel um mehr als ein Prozent. Sie profitierten davon, dass der US-Paketdienst seine Kaufofferte für den niederländischen Konkurrenten TNT Express erhöht hat.

Lesen Sie auch

Die Papiere von Apple zeigten sich sehr fest, nachdem der iPhone- und iPad-Hersteller angekündigt hatte, seinen Aktionären wieder eine Dividende zu zahlen und für zehn Milliarden Dollar eigene Aktien zurückzukaufen. Apple hatte in den 90-er Jahren die Dividendenzahlungen eingestellt.