US-Börsen zur Eröffnung mit Gewinnen erwartet

Artikel teilen

Die US-Börsen werden zum Handelsstart am Freitag wieder im Plus erwartet. Rund 50 Minuten vor der Eröffnung rückte der Terminkontrakt auf den Dow Jones Industrial um 0,11 Prozent vor. Der Future auf den Technologieindex NASDAQ 100 stieg um 0,13 Prozent. Wichtige Konjunkturdaten stehen nicht auf der Agenda.

Am Vortag hatte der US-Leitindex seine jüngste Rekordfahrt zunächst unterbrochen und mit leichten Verlusten geschlossen. Im Handelsverlauf hatte das Barometer aber bei 15.144 Punkten den höchsten Stand seiner Geschichte markiert.

Anleger warten gespannt auf eine Rede von Fed-Chef Ben Bernanke in Chicago, insbesondere nachdem am Donnerstag Aussagen vom Präsidenten der regionalen Notenbank in Philadelphia, Charles Plosser, für Verunsicherung gesorgt hatten. Plosser hatte gesagt, die Fed habe nur "begrenzte" Möglichkeiten, mit weiteren geldpolitischen Maßnahmen die Konjunktur zu stützen. Im Blick steht außerdem das Treffen der Finanzminister der sieben wichtigsten westlichen Industrienationen (G7) in Großbritannien.

Unternehmensseitig dürften Nvidia mit Zahlen für Gesprächsstoff sorgen. Die Aktien des Grafikchip-Herstellers legten im vorbörslichen US-Handel zu, nachdem Umsatz und Gewinn im ersten Quartal die Erwartungen übertroffen hatten.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo