US-Börsen zur Eröffnung mit Gewinnen erwartet

Beflügelt von positiven Impulsen durch den Baumaschinenhersteller Caterpillar werden die US-Börsen am Montag mit Gewinnen erwartet. Rund eine Stunde vor Handelsbeginn legte der Future auf den Dow Jones Industrial um 0,29 Prozent zu. Der US-Leitindex hatte in der vergangenen Woche allerdings rund 3,5 Prozent an Wert eingebüßt.

Die Anteilsscheine von Caterpillar sprangen vorbörslich etwas mehr als sechs Prozent in die Höhe. Der weltgrößte Baumaschinenhersteller meldete trotz eines Umsatzrückgangs im vierten Quartal einen Gewinnanstieg und übertraf mit seinen Zahlen die Analystenerwartungen. Zudem erwägt das im Dow-Jones-Index notierte Unternehmen Aktien im Wert von bis zu 1,7 Milliarden US-Dollar zurückzukaufen.

Neuigkeiten hab es auch von der größten US-Telefongesellschaft AT&T. Eigenen Angaben zufolge ist sie nicht an einer Übernahme von Vodafone interessiert. Die Aktie legte daraufhin vorbörslich um 0,83 Prozent zu. Analyst Paul Marsch von Berenberg geht dennoch davon aus, dass AT&T den britischen Mobilfunkbetreiber übernehmen könnte, sobald der Verkauf des Verizon-Anteils der Briten abgeschlossen ist. Das wiederum dürfte Anfang März der Fall sein.

Die Titel des Kabelnetzbetreibers Liberty Global fielen dagegen vor Börsenstart an der Nasdaq um 0,32 Prozent zurück. Liberty Global übernimmt den niederländischen Branchenkollegen Ziggo für 34,53 Euro je Aktie. Gemeinsam wollen Liberty und Ziggo mehr als 90 Prozent aller niederländischen Haushalte erreichen.