US-Börsen zur Eröffnung ohne klare Richtung

Die New Yorker Aktienbörse hat am Montag kurz nach Handelsbeginn noch ohne klare Richtung tendiert. Bis 15.45 Uhr fiel der Dow Jones Industrial Index marginal um 0,01 Prozent auf 12.002,85 Zähler. Der S&P-500 Index gab leicht um 0,11 Prozent auf 1.270,09 Zähler nach. Der Nasdaq Composite Index befestigte sich hingegen um 0,03 Prozent auf 2.617,26 Einheiten.

Die anhaltende Unsicherheit über eine Lösung in der Griechenland-Krise drückte zu Wochenbeginn erneut auf die internationalen Aktienmärkte. Dass die Eurofinanzminister die Entscheidung über dringend benötigte Milliardenkredite für Griechenland vorerst aufgeschoben haben, belastete auch die US-Börsen, berichteten Händler.

Konjunkturdaten stehen zum Wochenauftakt keine auf der Agenda. Aktien aus dem Finanzsektor zeigten sich mehrheitlich mit Kursverlusten, nachdem die Citigroup die Kursziele von Bank of America, Goldman Sachs und Morgan Stanley gesenkt hat.

Lesen Sie auch