US-Börsen zur Eröffnung tiefer

Die New Yorker Aktienbörse hat am Montag kurz nach Handelsbeginn mit tieferen Kursen tendiert. Gegen 16:00 Uhr fiel der Dow Jones Industrial Index 0,41 Prozent auf 11.526,19 Zähler. Die starken Verluste sind vorwiegend auf Gewinnmitnahmen nach der Entscheidung der chinesischen Notenbank zurückzuführen. Zudem stellt der Schneesturm im Nordosten der USA eine Belastung dar.

Die New Yorker Aktienbörse hat am Montag kurz nach Handelsbeginn mit tieferen Kursen tendiert. Gegen 16:00 Uhr fiel der Dow Jones Industrial Index 0,41 Prozent auf 11.526,19 Zähler. Die starken Verluste sind vorwiegend auf Gewinnmitnahmen nach der Entscheidung der chinesischen Notenbank zurückzuführen. Zudem stellt der Schneesturm im Nordosten der USA eine Belastung dar.

Innerhalb des Dow Jones waren Caterpillar und Alcoa unter den größten Verlierern. Caterpillar mussten 1,20 Prozent einbüßen und notierten damit bei 93,32 Dollar, Alcoa verbilligten sich um 1,96 Prozent auf 15,04 Dollar. Wie befürchtet, macht der Schneesturm nicht Halt vor den Kursen. Auf New Yorks drei großen Flughäfen geht nichts mehr. Boeing-Titel verloren 0,84 Prozent und notierten damit bei 64,515. US Airways verloren 0,91 Prozent auf 9,82 Dollar. Delta Air Lines hingegen konnten um 0,91 Prozent auf 12,34 Dollar zulegen.