US-Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe überraschend deutlich gesunken

Artikel teilen

In den USA ist die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche überraschend deutlich gesunken. Die Zahl sei um 24.000 auf 435.000 zurückgegangen. Ökonomen hatten im Schnitt mit 450.000 Anträgen gerechnet.

In den USA ist die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche überraschend deutlich gesunken. Die Zahl sei um 24.000 auf 435.000 zurückgegangen. Ökonomen hatten im Schnitt mit 450.000 Anträgen gerechnet.

Der Vorwochenwert wurde von 457.000 Anträgen etwas auf 459.000 nach oben revidiert. Im aussagekräftigeren Vier-Wochen-Durchschnitt sank die Zahl der Erstanträge um 10.000 auf 446.000.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo