US-Wirtschaft wächst im 3. Quartal etwas schneller als gedacht

Die US-Wirtschaft ist im dritten Quartal einen Tick schneller gewachsen als bisher angenommen. Das Handelsministerium korrigierte das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts nach endgültigen Berechnungen von 2,5 auf 2,6 Prozent nach oben. Von Reuters befragte Analysten hatten allerdings eine Anhebung auf 2,8 Prozent erwartet.

Die US-Wirtschaft ist im dritten Quartal einen Tick schneller gewachsen als bisher angenommen. Das Handelsministerium korrigierte das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts nach endgültigen Berechnungen von 2,5 auf 2,6 Prozent nach oben. Von Reuters befragte Analysten hatten allerdings eine Anhebung auf 2,8 Prozent erwartet.

Dafür sorgte vor allem die gestiegene Kauflaune der Amerikaner. Sie schraubten ihre Konsumausgaben um 2,4 Prozent nach oben. Das war der stärkste Anstieg seit mehr als drei Jahren. Der private Konsum macht mehr als zwei Drittel der US-Wirtschaftsleistung aus. Für das zu Ende gehende vierte Quartal rechnen Experten wegen der sinkenden Arbeitslosigkeit mit einem schnelleren Wachstum. Die Regierung will die Wirtschaft mit einem Steuerpaket im Gesamtwert von 858 Mrd. Dollar (654 Mrd. Euro) ankurbeln. Gleichzeitig wird die Arbeitslosenhilfe erweitert.

Mehr dazu