Verbund verkauft Poweo-Anteil für 36 Mio. Euro an Direct Energie

Der börsenotierte Stromproduzent Verbund hat seine französische Endkundentochter Poweo S.A. verkauft. Wie das Unternehmen am Mittwoch bekanntgab, wurde der Anteil am führenden alternativen Stromanbieter Poweo S.A. für 36 Mio. Euro an den Mitbewerber Direct Energie verkauft. Verbund hielt bisher 46 Prozent an dem Unternehmen, das als führender alternativer Stromanbieter des Landes beschrieben wird.

Mit dieser Transaktion schließe Verbund die Restrukturierung seiner Geschäftsaktivitäten am französischen Strommarkt ab. Bereits Mitte Juli hatte der Verbund über seine französische Erzeugungstochter Poweo Production ein Portfolio von erneuerbaren Energien an ein Konsortium um AXA Private Equity verkauft. Es handelte sich um Wind- und Photovoltaik-Anlagen mit einer Kapazität von rund 120 Megawatt Leistung. Nach dieser Transaktion verfügt das Unternehmen über ein Gaskraftwerk mit 412 MW in Pont sur Sambre und über das derzeit in Bau befindliche Gaskraftwerk Toul.

Lesen Sie auch