Wall Street schließt ohne klare Richtung

Die New Yorker Aktienbörsen haben am Dienstag ohne klare Richtung geschlossen. Der Dow Jones Industrial Index verlor 0,42% auf 13.035,94 Einheiten.

Belastet von schwachen US-Konjunkturdaten konnte die Wall Street bis Börsenschluss ihre Verluste etwas eindämmen. Zuvor war der Einkaufsmanagerindex des ISM-Institutes im August mit 49,6 Punkten überraschend unter der Wachstumsschwelle von 50 Punkten geblieben. Auch die Bauausgaben sind im Juli laut US-Handelsministerium mit 0,9 Prozent so stark wie seit einem Jahr nicht mehr gesunken.

Apple konnte heute im Patentstreit mit Mirror Woods einen Sieg erringen. Ein Berufungsgericht in Washington hat sich wie bereits die niedrigere Instanz auf die Seite des kalifornischen Herstellers geschlagen - und Apple damit einen Schadenersatz von 625,5 Mio. Dollar erspart. Die Aktien erhöhten sich daraufhin um 1,46%. Positiv überraschten die Autobauer mit ihren Absatzzahlen. General Motors büßten 0,19% ein und Ford kletterten um 0,75%.