Warimpex drehte Periodengewinn im ersten Quartal ins Plus

Der Hotelbetreiber und Immobilienentwickler, die Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG, hat seinen Periodengewinn im ersten Quartal 2012 dank hoher Umsätze im Hotelgeschäft ins Plus drehen können. Der Nettogewinn verbesserte sich von minus 3 Mio. auf plus 259.000 Euro.

Das operative Ergebnis war allerdings mit minus 1,5 Mio. Euro deutlich schlechter als vor einem Jahr (minus 330.000 Euro). Der Umsatz legte um 21 Prozent auf 13,85 Mio. Euro zu - die Hotelumsätze kletterten um 18 Prozent auf 12,2 Mio. Euro.

"Unsere Hotels haben sich in allen Kernländern positiv entwickelt - Auslastung und Zimmerpreise ziehen an", ist Warimpex-Chef Franz Jurkowitsch auch für die kommenden Monate zuversichtlich. Das schlechtere Betriebsergebnis erklärte der CEO mit "niedrigeren Erfolgsbeiträgen aus Immobilienverkäufen sowie geringeren unbaren Zuschreibungen zu Wertminderungen".

Lesen Sie auch