In Tschechien waren 2009 viele Kredite notleidend

In Tschechien hat Ende 2009 das Volumen der notleidenden Kredite, die mehr als 30 Tage in Verzug sind, 219 Mrd. Kronen (8,44 Mrd. Euro) oder 10,4 % der Kreditsumme erreicht. Auf Unternehmen entfallen davon 128 Mrd. Kronen und auf Haushalte 70 Mrd. Kronen.

Vor der Wirtschaftskrise Anfang 2008 lag dieser Anteil noch bei 6,1 % (109 Mrd. Kronen), geht aus den Zahlen der tschechischen Notenbank (CNB) hervor. Für heuer erwartet die Notenbank einer weitere Zunahme der Problemkredite auf bis zu 12 %, berichtete die tschechische Wirtschaftszeitung "E-15".