Wiener Börse am Nachmittag fester

Die Wiener Börse hat am Dienstagnachmittag fest tendiert. Der ATX notierte um 14.15 Uhr mit einem Plus von 1,21 Prozent bei 2.046,82. Nach deutlichen Gewinnen am Vormittag fiel der ATX im Verlauf wieder etwas zurück. Aktienhändler sprachen von einer Erholung nach den starken Vortagesverlusten, von einer nachhaltigen Stimmungsaufhellung könne aber noch nicht die Rede sein.

Am Montag hatten Ängste vor der Schuldenkrise sowie die Unsicherheiten um die künftige politische Richtung in Frankreich und den Niederlanden die Börsen tief ins Minus geschickt. Für etwas bessere Stimmung sorgte am Dienstag die gut aufgenommene Anleihenauktion der Niederlande.

Stark gesucht waren vor allem Erste Group und stiegen um 3,68 Prozent auf 16,47 Euro. Gute Nachfrage gab es auch in Wienerberger (plus 2,86 Prozent), Raiffeisen (plus 1,38 Prozent), voestalpine (plus 1,36 Prozent) und Telekom Austria (plus 1,15 Prozent). OMV befestigten sich nach ihrem Quartalszwischenbericht um 0,83 Prozent auf 24,30 Euro.