Wiener Börse am Nachmittag im Plus

Die Wiener Börse hat sich heute, Freitag, am Nachmittag bei hohem Volumen mit fester Tendenz gezeigt. Der ATX lag um 14.15 Uhr bei 2.056,16 Punkten, das ist ein Plus von 1,09 Prozent.

Im Fokus steht insbesondere das Treffen der EU-Finanzminister, von dem die Marktteilnehmer eine leichte Entspannung der Finanzmärkte erwarten. Zudem stand zu Mittag der Verfallstermin für Optionen und Futures auf Aktien und Indizes auf der Agenda. Händlern zufolge verlief die Verfallsperiode weitgehend ereignislos.

Am Vortag konnten vor allem Finanzwerte von der angekündigten Notenbankaktion profitieren. Auch heute zeigte sich die entsprechenden Sektoren im europäischen Vergleich im grünen Bereich. Die heimischen Schwergewichte Erste Group (plus 1,07 Prozent auf 20,80 Euro) und Raiffeisen (plus 3,01 Prozent auf 24,50 Euro) tendierten am frühen Nachmittag ebenfalls klar im Plus.

Der Strumpfhersteller Wolford legte nach Vorlage von Quartalszahlen 4,61 Prozent auf 23,02 Euro zu.