Wiener Börse am Nachmittag leicht im Plus

Die Wiener Börse hat sich am Donnerstag am Nachmittag mit freundlicher Tendenz gezeigt. Der ATX notierte um 14.15 Uhr mit einem Plus von 0,53 Prozent bei 2.524,19 Punkten. Gut gesucht waren Strabag und stiegen um 2,26 Prozent. Der Baukonzern ist gemeinsam mit drei anderen Unternehmen Bestbieter für den Ausbau einer Autobahn in den Niederlanden.

Die Wiener Börse hat sich am Donnerstag am Nachmittag mit freundlicher Tendenz gezeigt. Der ATX notierte um 14.15 Uhr mit einem Plus von 0,53 Prozent bei 2.524,19 Punkten. Gut gesucht waren Strabag und stiegen um 2,26 Prozent. Der Baukonzern ist gemeinsam mit drei anderen Unternehmen Bestbieter für den Ausbau einer Autobahn in den Niederlanden.

A-Tec konnten an die Vortagesgewinne anschließen und kletterten um 9,27 Prozent nach oben auf 6,78 Euro. Am Mittwoch hatte die Aktie bereits 5,40 Prozent zugelegt. Ein fundamentaler Hintergrund für den Anstieg war am Markt nicht bekannt. Marktteilnehmer vermuteten eine Empfehlung des Börsenbriefs "Nebenwerte-Spiegel" als Auslöser der Gewinne.

Unter den Index-Schwergewichten stiegen Erste Group leicht um 1,14 Prozent auf 29,25 Euro. Stark nach unten ging es hingegen mit Polytec. Die Aktie setzte ihre Korrektur fort und büßte 7,95 Prozent auf 4,03 Euro ein.