Wiener Börse am Vormittag freundlich

Die Wiener Börse hat sich am Freitag im frühen Handel bei gutem Anfangsvolumen mit freundlicher Tendenz gezeigt. Nach Ablauf der meisten Eröffnungsauktionen wurde der ATX um 9.50 Uhr mit 2.839,56 Punkten nach 2.831,57 Einheiten am Donnerstag errechnet, das ist ein Plus von 7,99 Punkten bzw. 0,28 Prozent.

Nach den klaren Vortagesverlusten zeigten sich die europäischen Aktienmärkte am Vormittag einheitlich mit Kursgewinnen. In Wien rückten die Titel der Post nach Vorlage von Ergebnissen in den Blickpunkt.

Die Aktien der Post führten die Gewinnerliste mit plus 5,53 Prozent auf 22,69 Euro klar an. Am Vortag hatten die Papiere auch aufgrund des Dividendenabschlags noch ein Minus von mehr als zehn Prozent verbuchen müssen. Ein Marktteilnehmer bezeichnete das vorgelegte Zahlenmaterial als stark. Die Analysten der Erste Group haben ihr Anlagevotum von "hold" auf "buy" angehoben und das Kursziel von 27,10 Euro bestätigt. Agrana verbesserten sich nach Zahlen um 0,67 Prozent auf 76,71 Euro.