Wiener Börse schließt gut behauptet

Die Wiener Börse hat die Sitzung am Freitag bei moderatem Volumen mit etwas höheren Notierungen beendet. Der ATX stieg 4,99 Punkte oder 0,18 Prozent auf 2.732,40 Einheiten.

Die Wiener Börse hat die Sitzung am Freitag bei moderatem Volumen mit etwas höheren Notierungen beendet. Der ATX stieg 4,99 Punkte oder 0,18 Prozent auf 2.732,40 Einheiten.

Der ATX koppelte sich im Späthandel etwas von dem negativen internationalen Umfeld ab und verabschiedete sich mit einem kleinen Plus ins Wochenende. Ein Händler sprach von einem "typischen Freitag" und verwies auf die geringen Umsätze. Bei einigen Werten wurden Gewinnen mitgenommen. Der kleine Verfallstermin brachte keine Überraschungen, hieß es.

Ergebnisse präsentierte in Wien Rosenbauer. Der Feuerwehrausstatter konnte seine Gewinne in den ersten neun Monaten kräftig steigern. Marktteilnehmer bezeichneten das vorgelegte Zahlenwerk als "leicht über den Prognosen". Die Aktien reagierten mit plus 2,68 Prozent auf 32,00 Euro.

Kapsch TrafficCom kletterten nach einem positiven Analystenkommentar um 8,42 Prozent auf 56,80 Euro nach oben. Die Erste Group hat das Kursziel von 68 auf 84 Euro nach oben geschraubt.