Wiener Börse schließt sehr fest

Die Wiener Börse hat die Sitzung am Montag bei gutem Volumen mit klar höheren Notierungen beendet. Der ATX stieg 38,37 Punkte oder 1,94 Prozent auf 2.013,72 Einheiten.

Der ATX startete mit einem schönen Kursplus in die Handelswoche und konnte damit an die klaren Freitagsgewinne anschließen. Auch die Marke von 2.000 Punkten konnte das Börsenbarometer zurückerobern. Marktteilnehmer begründeten die Zugewinne mit guten Übersee-Vorgaben sowie mit Short-Eindeckungen. Unterstützend wirkten sich auch rückläufige Renditen für spanische und italienische Anleihen aus

Zu den größeren Kursgewinnen zählten Wienerberger mit plus 4,43 Prozent auf 7,75 Euro. voestalpine zogen 3,62 Prozent auf 21,61 Euro an und AMAG verbesserten sich um 2,42 Prozent auf 17,80 Euro. Lenzing schlossen 3,94 Prozent höher bei 67,56 Euro.

Auch die heimischen Bankwerte konnten an ihre Kurssprünge vom Freitag anknüpfen. So stiegen Erste Group 3,51 Prozent auf 15,47 Euro und Raiffeisen legten 2,64 Prozent auf 26,43 Euro zu.

Mehr dazu