Wiener Börse startet im Plus, ATX bei 2.032,35

Artikel teilen

Die Wiener Börse hat sich am Montag im frühen Handel bei durchschnittlichem Anfangsvolumen mit etwas festerer Tendenz gezeigt. Der ATX lag um 9.45 Uhr mit 2.032,35 Punkten um 0,78 Prozent im Plus.

Positive Daten zum spanischen Einkaufsmanagerindex haben die Stimmung an den Märkten im Frühhandel aufhellen können. Daneben bleiben die Notenbanken im Fokus der Anleger. Nach der Rede von US-Notenbankchef Ben Bernanke vom Freitag steht in dieser Woche die Ratssitzung der Europäischen Zentralbank im Fokus. Von dieser werden Signale für ein weiteres Anleihenkaufprogramm erwartet. In Anbetracht des Feiertags in den USA dürfte die Nachrichtenlage zum Wochenauftakt eher ruhig bleiben.

An die Spitze der Kurstafel setzten sich voestalpine, die Titel legten 2,68 Prozent auf 23,38 Euro zu. Gesucht waren zudem Andritz (plus 1,87 Prozent auf 41,78 Euro) und Wienerberger (plus 1,34 Prozent auf 6,18 Euro).

OE24 Logo