Wiener Börse zum Wochenschluss mit Gewinnmitnahmen

Die Wiener Börse hat die Sitzung am Freitag bei moderatem Volumen mit tieferen Notierungen beendet. Der ATX fiel 1,0 Prozent auf 2.857,80 Einheiten. Nachdem die erfolgreich verlaufenen Anleihenplatzierungen mehrerer Sorgenkinder der Euro-Peripherie die Märkte zur Wochenmitte beruhigt hatten, setzten zum Wochenschluss Gewinnmitnahmen ein.

In Wien dominierten die schwachen Indexschwergewichte die Richtung. Die Aktien von voestalpine (minus 2,90 Prozent auf 33,50 Euro), Andritz (minus 1,87 Prozent auf 67,05 Euro) und Telekom Austria (minus 1,06 Prozent auf 9,89 Euro) zogen den ATX nach unten.

Zu Palfinger gab es eine Kurszielerhöhung der Erste Group auf 29,5 Euro und eine Kaufempfehlung "Buy" der Analysten der Raiffeisen Centrobank. Die Aktien des Kranherstellers gewannen 2,74 Prozent auf 28,16 Euro.

Goldman Sachs hat die Anteile des Immobilienentwicklers conwert (plus 1,83 Prozent) von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 11,0 auf 13,70 Euro angehoben.