Wiener Rentenmarkt am Nachmittag leichter

Der Wiener Rentenmarkt hat sich heute, Montag, am Nachmittag rückläufig gezeigt. Dennoch fielen im Vergleich zum Frühhandel die Renditen wieder etwas.

Die EZB verstärkte diese Woche ihre Anleihenkäufe. Wie bekanntwurde erwarb sie Papiere im Wert von rund 3,4 Mrd. Euro. In der Woche davor waren es lediglich 635 Mio. Euro gewesen. Der auch intern umstrittene Schritt wurde von Deutschland kritisiert, von Frankreich hingegen befürwortet. Sonst gab es heute keine relevanten Konjunkturmeldungen.

Um 16.45 Uhr notierte die Leitemission am europäischen Rentenmarkt, der deutsche Euro-Bund Future mit März-Termin, mit 138,36 um 22 Basispunkte unter dem Schluss-Stand vom Vortag (138,58).

Lesen Sie auch