Wiener Rentenmarkt am Nachmittag weiter ohne klare Veränderung

Der Wiener Rentenmarkt hat sich heute, Donnerstag, am Nachmittag kaum verändert präsentiert. Gemischt fiel auch die große Menge an Konjunkturdaten aus, die im Laufe des Tages veröffentlicht wurden.

In Österreich bestätigten die beiden großen Wirtschaftsforschungsinstitute WIFO (0,4 Prozent) und IHS (0,8 Prozent ) ihre Dezember-Prognose für das Wirtschaftswachstum im laufenden Jahr. Die Schätzungen für 2013 wurden von beiden Instituten etwas gesenkt. US-Arbeitsmarktdaten blieben am Nachmittag etwas unter den Erwartungen. Die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe gingen im Wochenvergleich auf 359.000 zurück. Experten hatten mit einem Wert von 350.000 gerechnet. Auffällig war die starke Revision des Vorwochenwertes, der um 16.000 nach oben korrigiert wurde.

Um 17.00 Uhr notierte die Leitemission am europäischen Rentenmarkt, der deutsche Euro-Bund Future mit Juni-Termin, mit 138,29 um 43 Basispunkte über dem Schluss-Stand vom Vortag (137,86). Heute Früh notierte der Rentenfuture mit 138,12.

Lesen Sie auch