Zumtobel wechselt den Vorstand aus

Der börsenotierte Vorarlberger Leuchtenhersteller Zumtobel tauscht den Vorstand aus. Ursache sind unterschiedliche Auffassungen über die operative Umsetzung der Unternehmensstrategie, teilte das Unternehmen am Donnerstagabend. CEO Harald Sommerer und CFO Mathias Dähn scheiden per 30. September aus, Ulrich Schumacher wird mit 1. Oktober Vorstandsvorsitzender und interimistisch auch Finanzchef.

"Der Aufsichtsrat der Zumtobel AG hat am heutigen Abend die Rücktritte des CEO Harald Sommerer und des CFO Mathias Dähn per 30. September 2013 akzeptiert", so die Unternehmensdarstellung. Davor habe es "unterschiedliche Auffassungen über die operative Umsetzung der globalen Wachstumsstrategie in der wichtigen Phase des Technologiewandels hin zu LED" zwischen Vorstand und Aufsichtsrat gegeben.

Schumacher sei ein "ausgewiesener Technologie-Experte, der auf bemerkenswerte unternehmerische Erfolge zurückblicken kann. Unter seiner Führung wird sich die Zumtobel AG wieder verstärkt auf ihre langjährigen Erfolgsfaktoren - die starke technologische Orientierung einerseits und wegweisende ästhetische Kompetenz in Design und Architektur andererseits - fokussieren".

Schumachers Mandat läuft bis zum 30. April 2017, ein Finanzchef soll in den nächsten Monaten gefunden werden.