Basmati Imperial mit Curry und pochiertem Ei

By Mike Köberl

Basmati Imperial mit Curry und pochiertem Ei

COOKING präsentiert ein Gourmet-Rezept mit Oryza Reis von Mike Köberl.

Curry geht immer, Reis aber auch – deshalb werden kurzerhand beide zusammen
aufgetischt. Lassen Sie sich das aromen-reiche Duo nicht entgehen!

Portionen: 4

Zutaten
1,5 Tassen Oryza Basmati Imperial
½ Tasse Schalotten, fein geschnitten
½ Tasse Ingwer, fein geschnitten
2 EL Paprika-Pulver ½ Tasse Roter Portwein
¼ l Gemüsefond
1/8 l Obers
¼ Tasse Kokosmilch
Etwas Öl
4 Eier
3 EL Essig

Zubereitung  
1.  ORYZA Basmati Imperial in einem Sieb waschen. Den Reis 15 Minuten lang in kaltem Wasser aufweichen. Das Wasser zum Kochen bringen und den Reis bei kleinster Hitze ca. 6 Minuten köcheln lassen. Dabei gelegentlich umrühren. Die Körner im Topf auflockern und kurz ruhen lassen, bis das Wasser komplett aufgenommen wurde.
2.  Das Öl in einem weiten Topf erhitzen und die Schalotten und den Ingwer kurz anrösten. Das Currypulver mit dem Gemüsefond aufgießen und zum Kochen bringen. Den Portwein ergänzen und kurz angehen lassen, dann mit Obers und Kokosmilch aufgießen. Folgend die Hitze reduzieren und leise köcheln lassen.
3.  Für die pochierten Eier in einem separaten Topf Wasser und Essig zum Kochen bringen. Die Eier in je eine einzelne Tasse aufschlagen, das Eigelb sollte dabei heil bleiben. Mit einem Schneebesen das Wasser im Topf aufwirbeln und die Eier nacheinander in die Mitte des Wasserstrudels geben. Die Eier bei mittlerer Hitze 3–5 Minuten ziehen lassen, und währenddessen mit einem Kochlöffel in Form bringen.
4.  Den Reis kreisförmig auf den Tellern anrichten und mit Curry-Sauce begießen. Die Eier vorsichtig mit einer Schaumkelle herausheben und je mittig auf den Reis legen.