golf2

Kein Elitensport

Japaner lernen Golf mit Handys

In Japan erfreuen sich Golfkurse am Handy besonderer Beliebtheit. In der U-Bahn trainieren bereits die Nachwuchs-Tiger-Woods.

In Japan lernen immer mehr Menschen in der U-Bahn Golfspielen. Wie das? Ganz einfach: Mit dem Handy. In der Mobilfunkhochburg erfreuen sich nämlich virtuelle Golfkurse auf speziellen Mobilfunkseiten wachsender Beliebtheit, wie die japanische Wirtschaftszeitung "Nikkei" berichtet.

Anleitung für zwei Euro
Für eine Monatsgebühr von umgerechnet gerade einmal zwei Euro können sich Japaner direkt auf dem Bildschirm ihrer Handys Anleitungsfilme von Golflehrern oder auch Ratschläge fürs Lauf- und selbst fürs Judotraining anschauen. Die meisten Kunden nutzten die Angebote in der Mittagspause oder abends in der Bahn auf dem Heimweg von der Arbeit oder der Schule.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten