Sarah Harrison

Insta-Zwist

Schwangere Influencerin erleidet Zusammenbruch – wegen Pocher?

Influencerin Sarah Harrison ist das neueste Ziel von Comedian Oliver Pocher.

Oliver Pocher hat eine neue Beschäftigung. Nach dem Zwist mit Michael Wendler, der in vielen Videos auf Instagram und schließlich in einer eigens dafür erfundenen RTL-Show ausgetragen wurde, hat Pocher sich nun auf andere eingeschossen.

Pocher ist genervt

Der Comedian ist vom rücksichtslosen Verhalten einiger Influencer sehr genervt! Er prangert jene Internet-Stars an, die Videos posten, in denen sie zeigen, dass sie trotz Ausgangssperre noch immer zum Friseur gehen.

Sarah Harrison: Zusammenbruch

Doch derzeit geht es Pocher um etwas anderes. Die Doppelmoral vieler Influencer, die sich auf ihren Fan-Accounts sehr nahbar das Ehepaar Harrison am Kieker. Die sind eben noch im Dubai-Urlaub gewesen, wollten diesen noch verlängern, als deutsche Staatsbürger bereits mit Sondermaschinen zurück in die Heimat geholt wurden. Erst als die Harrisons dann zu Hause waren, hätten sie auch dazu aufgefordert, dass man sich an die Ausgangsbeschränkungen halte. Das findet Pocher unehrlich, gleichzeitig distanziert er sich aber auch von den Hasskommentaren, die der schwangeren Sarah Harrison seit Tagen gesendet werden. Sie habe sich den Hass so zu Herzen genommen, dass sie sogar zusammengebrochen sei und der Notarzt kommen musste.

Darum geht es Pocher

Setzt doch einfach mal eine Aktion aus, appelliert Pocher und erklärt, dass es ihm lediglich darum gegangen sei. Und, dass man Kinder nicht in die Öffentlichkeit zerren solle.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Die Hinterfotzigkeit von „Influencern & Content Creatorn“ am Beispiel der Harrison’s erklärt!

Ein Beitrag geteilt von Oliver Pocher (@oliverpocher) am