Ex-Manager verklagt Spears auf 15.000 Dollar

Britney war säumig

Ex-Manager verklagt Spears auf 15.000 Dollar

Johnny Wright ist offenbar für die Arbeit an mehreren Produktionen nicht bezahlt worden.

Ein früherer Manager von Britney Spears hat die Popsängerin auf Zahlung von mehr als 15.000 Dollar (10.400 Euro) geklagt. Johnny Wright ist offenbar für die Arbeit an mehreren Produktion nicht bezahlt worden. Er ist der Musikmanager hinter Gruppen wie New Kids on the Block, 'NSync und Backstreet Boys.

Wright war zwischen 1999 and 2003 Manager von Spears. In der Klage heißt es, laut Vertrag hätte es noch bis Februar 2008 Zahlungen geben müssen. Spears habe das aber im Dezember 2006 eingestellt. Ein Sprecher der Sängerin war zunächst nicht zu erreichen.