Gates: Ist SIE der Grund für die Scheidung?

Gerüchteküche brodelt

Gates: Ist SIE der Grund für die Scheidung?

Gerüchten zufolge soll Bill Gates eine Affäre mit einer Übersetzerin gehabt haben.

Nach 27 Ehejahren lassen sich Microsoft-Gründer Bill und Melinda Gates scheiden. Die Verkündung der Scheidung des Microsoft-Gründers  kam überraschend – nun werden aber nach und nach Details bekannt.

Gerüchten zufolge soll eine andere Frau der wahre Grund für die Trennung sein. Zhe „Shelly“ Wang arbeitet seit 2015 als Übersetzerin für die Gates-Stiftung und soll eine Affäre mit dem Microsoft-Gründer gehabt haben.

Auf Weibo weist Wang die Gerüchte jedoch entschieden zurück. „Ich dachte, dass die Gerüchte von selbst verschwinden würden. Ich möchte allen für ihre Besorgnis danken und dabei helfen, dass die Spekulationen der letzten 24 Stunden ein Ende nehmen.“

So seltsam war ihre Ehe

Einige Stellen aus früheren Interviews zeichnen unterdessen ein seltsames Bild der Ehe der Gates. So habe Bill laut People-Magazin jedes Jahr einen Urlaub mit seiner Ex-Freundin Ann Winblad gemacht.

Das erste Date der beiden wäre fast gescheitert, denn Melinda gab Bill einen Korb, da ihr ein Treffen in zwei Wochen nicht spontan genug gewesen wäre. Daher rief Bill sie wenige Stunden nach dem ersten Versuch an, um ein Date für denselben Abend auszumachen. Bevor die beiden heirateten, überlegte er sich Pros und Contras einer Ehe, statt auf sein Herz zu hören. Als er sich dann endlich dafür entschied, rief er seine Ex-Freundin an, um sie um Erlaubnis zu fragen. Bei einem Vermögen von 83 Milliarden Euro wird die Scheidung in den Top 10 der teuersten der Welt landen.