Carmen Geiss

Enttäuscht

Geiss: So war sexy Nanny wirklich

Mandy Lange packte aus. "Sie hat unser Vertrauen missbraucht", klagt Carmen.

Sechs Monate war Mandy Lange als Nanny bei den Geissens angestellt und packte gegenüber Promiflash über die Millionärsfamilie aus. Teilweise waren die Anschuldigungen ganz schön hart, auch wenn Mandy später zurückruderte . Das lässt sich Carmen Geiss natürlich nicht so einfach gefallen und wehrt sich nun gegen die Vorwürfe des ehemaligen Kindermädchens.

Nur Lügen
"Mandy hat unser Vertrauen missbraucht. Ich hatte mit ihr vereinbart, dass sie mit den Medien nicht über unser Privatleben spricht. Meine Töchter müssen ihrem Kindermädchen vertrauen können", klagt die 49-Jährige die Nanny im Interview mit InTouch an. Nun will Carmen Klarheit in die Sache bringen und auch ihre Sicht der Dinge erzählen. Die sexy Blondine habe sich nicht so viel um die Kinder gekümmert, wie sie angibt, sei häufig wegen Krankheit ausgefallen und nur vor den Kameras plötzlich wieder fit gewesen.

"Es macht mich krank, solche Dinge zu lesen. Vor allem, weil die schmutzigen Geschichten erst anfingen, als Mandy in unser Leben kam. Ich vermute, dass die Lügen von ihr kommen", beschwert sich Carmen, die denkt, dass Mandy die Familie nur benutzen wollte, um selbst berühmt zu werden. Auch die Sache mit Robert sei ganz anders gelaufen, als Mandy erzählte. "Mandy hat sich ihm auf einem Silbertablett präsentiert, aber er hatte kein Interesse an ihr", verrät sie und bereut, dass sie die Nanny nicht schon viel früher entlassen hat.

Diashow: Carmen Geiss: Nippelpanne