Mel Gibson

Ehe-Aus nach 31 Jahren

Gisbon: 325 Mille an die Ex

Mel Gibson muss Hälfte seines an Ex-Frau Robyn Vermögens zahlen.

Auch keine schöne Bescherung: Ein Gericht in Los Angeles hat nun die Scheidung von Mel und seiner Ex-Frau Robyn Gibson vollzogen. Das Paar, das 30 Jahre Ehe und sieben Kinder teilt, hatte sich 2006 getrennt – 2009 reichte Robyn Gibson (51) dann die Scheidung ein. Es dauert noch einmal zwei Jahre, bis der Rosenkrieg nun für den Schauspieler (55) ein bitteres Ende fand: Da er keinen Ehevertrag geschlossen hatte, muss er die Hälfte seines Vermögens zahlen.

Teuerste Scheidung. Das beläuft sich auf geschätzte 650 Millionen Euro: Immobilien im Wert von 77 Millionen Euro (darunter eine Fidschi-Insel für 15 Millionen), alleine 460 Millionen aus dem Film Die Passion und 57 Millionen von Film- und TV-Projekten.

Somit gehen 325 Millionen an die ehemalige Zahnarztassistentin. Dazu muss er noch die Hälfte der künftigen Einnahmen aus Filmen überweisen. Damit entert Gibson Platz 1 der teuersten Scheidungen in Hollywood. Steven Spielberg blätterte an Ex-Frau Amy „nur“ 100 Millionen Dollar hin.

Diashow: Die kürzesten Star-Ehen aller Zeiten

Die Ehe mit Felipe DeAlba hielt weniger als 24 Stunden. Weil ihre vorherige Scheidung noch nicht vollständig durchgeführt war, wurde die neue Ehe der Diva annulliert.

Britneys Ehe mit Jason Alexander hielt auch nicht lange. Die beiden Sandkastenfreunde hatten sich um 5:30 morgens in Las Vegas geehelicht - aus Spaß.

Auch dieses ungewöhnliche Paar heiratete in Vegas. Offensichtlich ein großer Fehler, denn nur 9 Tage später reichte Dennis Rodman die Scheidung ein.

Sie planten eine riesige Hochzeit im Kardashian-Stil, doch daraus wurde nichts. Nach nur zwei Wochen zerbrach die Ehe.

Der Rocker und das Mädchen heirateten gleich mehrmals. Das erste mal auch in Vegas - 26 Tage später kam die Scheidung.

Das Glück währte nicht lange: 29 Tage später war Drew Barrymores Ehe wieder Geschichte.

42 ist nicht nur die Antwort auf die Große Frage nach dem Leben, dem Universum usw., sondern auch die Anzahl an Tagen, die diese Ehe Bestand hatte.