Jennie Garth: "Wiege mich jeden Morgen"

Verlor 13 Kilo nach Trennung

Jennie Garth: "Wiege mich jeden Morgen"

Blondine kontrolliert zwanghaft ihr Gewicht - leidet sie an einer Essstörung?

Nach elf gemeinsamen Jahren zerbrach im März 2012 Jennie Garths Ehe mit Twilight-Star Peter Facinelli (39). Ein schwerer Schlag! Seitdem hat die 40-Jährige drastische dreizehn Kilo verloren. Bestärkt durch Komplimente bezüglich ihrer erschlankten Figur scheint die Blondine jedoch eine gefährliche Essstörung entwickelt zu haben - mittlerweile ist die Mutter von drei Töchtern nämlich besessen von ihrem Gewicht bzw. davon, es zu verlieren.

Magersucht?
Der ehemalige Beverly Hills, 90210-Star gestand nun, zwanghaft sein Gewicht zu kontrollieren. "Ich wiege mich jeden Morgen“, verriet Garth einem Interview mit der amerikanischen Fitness-Zeitschrift Health Magazine. "Wenn ich das nicht mache, habe ich ganz schnell wieder fünf Kilo drauf. Heute Morgen war es ein Kilo, das ist okay. Aber wenn es drei Kilo sind, dann muss ich etwas dagegen tun.“

Jo-Jo-Effekt
Von angesagten Diäten wolle sie sich künftig dennoch fernhalten. "Am meisten bereue ich, dass ich meinem Körper Trend-Diäten zugemutet habe: Atkins, Detox oder hCG (Anm. Dabei wird ein Schwangerschaftshormon gespritzt, das den Stoffwechsel ankurbeln soll)“, erklärte die Schauspielerin. "Ich habe rund neun Kilo verloren, aber sie waren sofort wieder da. Das Schlimmste war das Fasten für drei oder vier Tage. Das war die schrecklichste Erfahrung aller Zeiten.“

Inzwischen versuche die Aktrice, gesündere Mittel und Wege zur Traumfigur zu finden, setzt auf gute Ernährung und Sport. "Ich fühle mich jetzt stärker und selbstsicherer in meinen Körper", stellte Jennie zufrieden fest. Dennoch sollte sie sich davor hüten, die Sucht nach dem Schlank-Sein nicht ausarten zu lassen - möge der Figurzwang in Hollywood noch so groß sein! Denn, wer einmal in die Mager-Falle tappt, kommt ohne professionelle Hilfe nicht so schnell wieder raus...

Diashow: Stars im Kampf gegen den Magerzwang

Stars im Kampf gegen den Magerzwang

×