Michelle Williams & Heath Ledger

Michelle Williams

Jetzt spricht sie über Heath Ledgers Tod

"Viele Dinge sind gestorben", sagt Michelle Williams unter Tränen.

2004 verliebten Michelle Williams sich am Set von Brokeback Mountain in Heath Ledger. Ein Jahr später verlobte das Paar sich. Im Oktober brachte Michelle ihre gemeinsame Tochter Matilda Rose zur Welt. Doch ihre Liebe zerbrach: Im September 2007 trennten die beiden sich. Nur wenige Monate später, am 22. Jänner 2008, starb Heath Ledger an einer unabsichtlich eingenommen Medikamentenüberdosis .

Sein Tod war ein schwerer Schlag für Michelle Williams. Bis heute spricht sie kaum über ihn. Jetzt erzählt die Schauspielerin zum ersten Mal, was sie durchmachte.

Magisches Denken
"Auf eine merkwürdige Art vermisse ich das Jahr (nach seinem Tod), denn all diese Möglichkeiten, die existierten, sind verschwunden", erinnert Michelle sich, "Es erschien mir nicht unwahrscheinlich, dass er durch die Tür kommen könnte oder hinter einem Busch auftaucht. Es war ein Jahr des magischen Denkens und auf eine gewisse Weise entferne ich mich immer weiter davon."

"In der Sache selbst kann ich immer noch keine Sinn finden", sagt sie, bevor sie kurz verstummt, "Ich kann keinen Sinn darin finden. Ich kann Sinn in anderen Dingen finden, in Menschen und Beziehungen, die entstanden sind und Freundschaften die stärker wurden. Ich kann viel Sinn darin finden, aber nicht im Warum."

Michelle kämpft mit den Tränen: "Ich weiß, ich war eine Weile wie besessen von dem Vorher und Nachher. Viele Dinge sind gestorben. Es gibt einen Satz aus einem Buch, der mich so getröstet hat. Da steht: 'Wenn du wirklich alles verloren hast, bist du zumindest reich an Verlusten.'"

Diashow:

Charlize Theron ist von dem frühen Tod ihres Kollegen getroffen.

Ein Sprecher beantwortet die Fragen der Reporter

Heath wurde nur 28 Jahre alt.

Eine Autopsie soll die Todesursache klären.

Die Leiche des australischen Stars wird abtransportiert.

Unter Schock: Heaths Vater Kim.

Das Haus in Soho: Hier wurde die Leiche gefunden.

Zahlreiche Fans kamen noch in der Nacht, um dem verstorbenen Schauspieler zu gedenken und hinterließen Blumen.

Vor dem Gebäude herrschte Chaos.

Heaths Angehörige.

Lesen Sie auch