Kristen Stewart, Robert Pattinson

Auf Liebes-Kurs

Stewart: Emotionales Treffen mit Rob

Artikel teilen

Insider: "Nach Versöhnung werden die beiden bestimmt wieder ein Paar."

Sie hat ihn belogen und betrogen. Dann bettelte Kristen Stewart (22) bei Robert Pattinson (26) um Vergebung - mit Erfolg. Denn Rob scheint seiner Freundin die Affäre mit Regisseur Rupert Sanders verziehen zu haben. Nach wochenlanger Funkstille sollen die beiden festgestellt haben, dass sie nicht ohne einander können. Doch während Pattinson und Stewart sich offiziell noch nicht dazu bekannt haben, wieder zusammen zu sein, behaupten Freunde: Die Chancen für ein Liebes-Combeack sind enorm.

Turtel-Weekend?
Nach der angeblich "dramatischen" Versöhnung soll sich das (Ex-)Paar nun laut People nun erneut getroffen haben. Es heißt, Rob und Stewart hätten das ganze Wochenende zusammen verbracht. So wie es aussieht, arbeiten sie daran, einander wieder näher zu kommen und neues Vertrauen aufzubauen.

Pattinson & Stewart: Ihre Liebe in Bildern FOTOS

Auf dem roten Teppich wirkten Kristen Stewart und Feschak Robert Pattinson stets wie das perfekte Paar. Doch privat kriselte es. Kristen stürzte sich in die Arme von Regisseur Rupert Sander. Die Affäre flog auf - das Liebes-Aus zwischen Stewart und Pattinson folgte. Ob sich das Paar jemals wieder versöhnt, steht jedenfalls in den Sternen...

Auf dem roten Teppich wirkten Kristen Stewart und Feschak Robert Pattinson stets wie das perfekte Paar. Doch privat kriselte es. Kristen stürzte sich in die Arme von Regisseur Rupert Sander. Die Affäre flog auf - das Liebes-Aus zwischen Stewart und Pattinson folgte. Ob sich das Paar jemals wieder versöhnt, steht jedenfalls in den Sternen...

Auf dem roten Teppich wirkten Kristen Stewart und Feschak Robert Pattinson stets wie das perfekte Paar. Doch privat kriselte es. Kristen stürzte sich in die Arme von Regisseur Rupert Sander. Die Affäre flog auf - das Liebes-Aus zwischen Stewart und Pattinson folgte. Ob sich das Paar jemals wieder versöhnt, steht jedenfalls in den Sternen...

Auf dem roten Teppich wirkten Kristen Stewart und Feschak Robert Pattinson stets wie das perfekte Paar. Doch privat kriselte es. Kristen stürzte sich in die Arme von Regisseur Rupert Sander. Die Affäre flog auf - das Liebes-Aus zwischen Stewart und Pattinson folgte. Ob sich das Paar jemals wieder versöhnt, steht jedenfalls in den Sternen...

Auf dem roten Teppich wirkten Kristen Stewart und Feschak Robert Pattinson stets wie das perfekte Paar. Doch privat kriselte es. Kristen stürzte sich in die Arme von Regisseur Rupert Sander. Die Affäre flog auf - das Liebes-Aus zwischen Stewart und Pattinson folgte. Ob sich das Paar jemals wieder versöhnt, steht jedenfalls in den Sternen...

Auf dem roten Teppich wirkten Kristen Stewart und Feschak Robert Pattinson stets wie das perfekte Paar. Doch privat kriselte es. Kristen stürzte sich in die Arme von Regisseur Rupert Sander. Die Affäre flog auf - das Liebes-Aus zwischen Stewart und Pattinson folgte. Ob sich das Paar jemals wieder versöhnt, steht jedenfalls in den Sternen...

Auf dem roten Teppich wirkten Kristen Stewart und Feschak Robert Pattinson stets wie das perfekte Paar. Doch privat kriselte es. Kristen stürzte sich in die Arme von Regisseur Rupert Sander. Die Affäre flog auf - das Liebes-Aus zwischen Stewart und Pattinson folgte. Ob sich das Paar jemals wieder versöhnt, steht jedenfalls in den Sternen...

Auf dem roten Teppich wirkten Kristen Stewart und Feschak Robert Pattinson stets wie das perfekte Paar. Doch privat kriselte es. Kristen stürzte sich in die Arme von Regisseur Rupert Sander. Die Affäre flog auf - das Liebes-Aus zwischen Stewart und Pattinson folgte. Ob sich das Paar jemals wieder versöhnt, steht jedenfalls in den Sternen...

Auf dem roten Teppich wirkten Kristen Stewart und Feschak Robert Pattinson stets wie das perfekte Paar. Doch privat kriselte es. Kristen stürzte sich in die Arme von Regisseur Rupert Sander. Die Affäre flog auf - das Liebes-Aus zwischen Stewart und Pattinson folgte. Ob sich das Paar jemals wieder versöhnt, steht jedenfalls in den Sternen...

Auf dem roten Teppich wirkten Kristen Stewart und Feschak Robert Pattinson stets wie das perfekte Paar. Doch privat kriselte es. Kristen stürzte sich in die Arme von Regisseur Rupert Sander. Die Affäre flog auf - das Liebes-Aus zwischen Stewart und Pattinson folgte. Ob sich das Paar jemals wieder versöhnt, steht jedenfalls in den Sternen...

Auf dem roten Teppich wirkten Kristen Stewart und Feschak Robert Pattinson stets wie das perfekte Paar. Doch privat kriselte es. Kristen stürzte sich in die Arme von Regisseur Rupert Sander. Die Affäre flog auf - das Liebes-Aus zwischen Stewart und Pattinson folgte. Ob sich das Paar jemals wieder versöhnt, steht jedenfalls in den Sternen...

Auf dem roten Teppich wirkten Kristen Stewart und Feschak Robert Pattinson stets wie das perfekte Paar. Doch privat kriselte es. Kristen stürzte sich in die Arme von Regisseur Rupert Sander. Die Affäre flog auf - das Liebes-Aus zwischen Stewart und Pattinson folgte. Ob sich das Paar jemals wieder versöhnt, steht jedenfalls in den Sternen...

Auf dem roten Teppich wirkten Kristen Stewart und Feschak Robert Pattinson stets wie das perfekte Paar. Doch privat kriselte es. Kristen stürzte sich in die Arme von Regisseur Rupert Sander. Die Affäre flog auf - das Liebes-Aus zwischen Stewart und Pattinson folgte. Ob sich das Paar jemals wieder versöhnt, steht jedenfalls in den Sternen...

Auf dem roten Teppich wirkten Kristen Stewart und Feschak Robert Pattinson stets wie das perfekte Paar. Doch privat kriselte es. Kristen stürzte sich in die Arme von Regisseur Rupert Sander. Die Affäre flog auf - das Liebes-Aus zwischen Stewart und Pattinson folgte. Ob sich das Paar jemals wieder versöhnt, steht jedenfalls in den Sternen...

Auf dem roten Teppich wirkten Kristen Stewart und Feschak Robert Pattinson stets wie das perfekte Paar. Doch privat kriselte es. Kristen stürzte sich in die Arme von Regisseur Rupert Sander. Die Affäre flog auf - das Liebes-Aus zwischen Stewart und Pattinson folgte. Ob sich das Paar jemals wieder versöhnt, steht jedenfalls in den Sternen...

Auf dem roten Teppich wirkten Kristen Stewart und Feschak Robert Pattinson stets wie das perfekte Paar. Doch privat kriselte es. Kristen stürzte sich in die Arme von Regisseur Rupert Sander. Die Affäre flog auf - das Liebes-Aus zwischen Stewart und Pattinson folgte. Ob sich das Paar jemals wieder versöhnt, steht jedenfalls in den Sternen...

Auf Liebes-Kurs
Freunde der Twilight-Stars sind sich jedenfalls sicher: "Die beiden werden wieder ein Paar." Robert soll eingesehen haben, dass Kristen einen dummen Fehler gemacht hat. "Nach einem langen und tränenreichen Gespräch haben sie eine Versöhnung gemeistert", verrät ein Freund. Und Kristen selbst hat kurz nach ihrem Fremdgeh-Skandal in einem Interview gesagt: "Diese kurzzeitige Taktlosigkeit hat das Wichtigste in meinem Leben aufs Spiel gesetzt, die Person, die ich liebe und am meisten respektiere, Rob. Ich liebe ihn, ich liebe ihn, es tut mir so leid." Die Leinwand-Beauty hat nie aufgehört, an ein Liebes-Comeback zu glaubenn. Und jetzt scheinen ihre Hoffnungen endlich in Erfüllung zu gehen...

Kristen Stewart: "On the Road"-Premiere, Toronto

Sie hat ihren Freund Robert Pattinson mit Regisseur Rupert Sanders betrogen - seitdem ist ihr Ruf im Eimer. Kein Wunder also, dass Kristen Stewart seit dem Fremdgeh-Skandal öffentliche Auftritte meidet, doch irgendwann muss Schluss sein mit Trübsalblasen. Kristen nahm all ihren Mut zusammen und zeigte sich bei der Premiere ihres Streifens On the Road in Toronto und versuchte - ganz Profi - den fiesen Skandal einfach wegzulächeln. Doch so ganz wollte ihr das Strahle-Comeback nicht gelingen. Die 22-Jährige fühlte sich unsicher, ihr Lachen wirkte nur zu oft gequält und ihre traurigen Augen verrieten mehr als tausend Worte: Kristen fühlt sich schuldig. Und dieses Gefühl kann man nicht so einfach ablegen…

Sie hat ihren Freund Robert Pattinson mit Regisseur Rupert Sanders betrogen - seitdem ist ihr Ruf im Eimer. Kein Wunder also, dass Kristen Stewart seit dem Fremdgeh-Skandal öffentliche Auftritte meidet, doch irgendwann muss Schluss sein mit Trübsalblasen. Kristen nahm all ihren Mut zusammen und zeigte sich bei der Premiere ihres Streifens On the Road in Toronto und versuchte - ganz Profi - den fiesen Skandal einfach wegzulächeln. Doch so ganz wollte ihr das Strahle-Comeback nicht gelingen. Die 22-Jährige fühlte sich unsicher, ihr Lachen wirkte nur zu oft gequält und ihre traurigen Augen verrieten mehr als tausend Worte: Kristen fühlt sich schuldig. Und dieses Gefühl kann man nicht so einfach ablegen…

Sie hat ihren Freund Robert Pattinson mit Regisseur Rupert Sanders betrogen - seitdem ist ihr Ruf im Eimer. Kein Wunder also, dass Kristen Stewart seit dem Fremdgeh-Skandal öffentliche Auftritte meidet, doch irgendwann muss Schluss sein mit Trübsalblasen. Kristen nahm all ihren Mut zusammen und zeigte sich bei der Premiere ihres Streifens On the Road in Toronto und versuchte - ganz Profi - den fiesen Skandal einfach wegzulächeln. Doch so ganz wollte ihr das Strahle-Comeback nicht gelingen. Die 22-Jährige fühlte sich unsicher, ihr Lachen wirkte nur zu oft gequält und ihre traurigen Augen verrieten mehr als tausend Worte: Kristen fühlt sich schuldig. Und dieses Gefühl kann man nicht so einfach ablegen…

Sie hat ihren Freund Robert Pattinson mit Regisseur Rupert Sanders betrogen - seitdem ist ihr Ruf im Eimer. Kein Wunder also, dass Kristen Stewart seit dem Fremdgeh-Skandal öffentliche Auftritte meidet, doch irgendwann muss Schluss sein mit Trübsalblasen. Kristen nahm all ihren Mut zusammen und zeigte sich bei der Premiere ihres Streifens On the Road in Toronto und versuchte - ganz Profi - den fiesen Skandal einfach wegzulächeln. Doch so ganz wollte ihr das Strahle-Comeback nicht gelingen. Die 22-Jährige fühlte sich unsicher, ihr Lachen wirkte nur zu oft gequält und ihre traurigen Augen verrieten mehr als tausend Worte: Kristen fühlt sich schuldig. Und dieses Gefühl kann man nicht so einfach ablegen…

Sie hat ihren Freund Robert Pattinson mit Regisseur Rupert Sanders betrogen - seitdem ist ihr Ruf im Eimer. Kein Wunder also, dass Kristen Stewart seit dem Fremdgeh-Skandal öffentliche Auftritte meidet, doch irgendwann muss Schluss sein mit Trübsalblasen. Kristen nahm all ihren Mut zusammen und zeigte sich bei der Premiere ihres Streifens On the Road in Toronto und versuchte - ganz Profi - den fiesen Skandal einfach wegzulächeln. Doch so ganz wollte ihr das Strahle-Comeback nicht gelingen. Die 22-Jährige fühlte sich unsicher, ihr Lachen wirkte nur zu oft gequält und ihre traurigen Augen verrieten mehr als tausend Worte: Kristen fühlt sich schuldig. Und dieses Gefühl kann man nicht so einfach ablegen…

Sie hat ihren Freund Robert Pattinson mit Regisseur Rupert Sanders betrogen - seitdem ist ihr Ruf im Eimer. Kein Wunder also, dass Kristen Stewart seit dem Fremdgeh-Skandal öffentliche Auftritte meidet, doch irgendwann muss Schluss sein mit Trübsalblasen. Kristen nahm all ihren Mut zusammen und zeigte sich bei der Premiere ihres Streifens On the Road in Toronto und versuchte - ganz Profi - den fiesen Skandal einfach wegzulächeln. Doch so ganz wollte ihr das Strahle-Comeback nicht gelingen. Die 22-Jährige fühlte sich unsicher, ihr Lachen wirkte nur zu oft gequält und ihre traurigen Augen verrieten mehr als tausend Worte: Kristen fühlt sich schuldig. Und dieses Gefühl kann man nicht so einfach ablegen…

Sie hat ihren Freund Robert Pattinson mit Regisseur Rupert Sanders betrogen - seitdem ist ihr Ruf im Eimer. Kein Wunder also, dass Kristen Stewart seit dem Fremdgeh-Skandal öffentliche Auftritte meidet, doch irgendwann muss Schluss sein mit Trübsalblasen. Kristen nahm all ihren Mut zusammen und zeigte sich bei der Premiere ihres Streifens On the Road in Toronto und versuchte - ganz Profi - den fiesen Skandal einfach wegzulächeln. Doch so ganz wollte ihr das Strahle-Comeback nicht gelingen. Die 22-Jährige fühlte sich unsicher, ihr Lachen wirkte nur zu oft gequält und ihre traurigen Augen verrieten mehr als tausend Worte: Kristen fühlt sich schuldig. Und dieses Gefühl kann man nicht so einfach ablegen…

Sie hat ihren Freund Robert Pattinson mit Regisseur Rupert Sanders betrogen - seitdem ist ihr Ruf im Eimer. Kein Wunder also, dass Kristen Stewart seit dem Fremdgeh-Skandal öffentliche Auftritte meidet, doch irgendwann muss Schluss sein mit Trübsalblasen. Kristen nahm all ihren Mut zusammen und zeigte sich bei der Premiere ihres Streifens On the Road in Toronto und versuchte - ganz Profi - den fiesen Skandal einfach wegzulächeln. Doch so ganz wollte ihr das Strahle-Comeback nicht gelingen. Die 22-Jährige fühlte sich unsicher, ihr Lachen wirkte nur zu oft gequält und ihre traurigen Augen verrieten mehr als tausend Worte: Kristen fühlt sich schuldig. Und dieses Gefühl kann man nicht so einfach ablegen…

Sie hat ihren Freund Robert Pattinson mit Regisseur Rupert Sanders betrogen - seitdem ist ihr Ruf im Eimer. Kein Wunder also, dass Kristen Stewart seit dem Fremdgeh-Skandal öffentliche Auftritte meidet, doch irgendwann muss Schluss sein mit Trübsalblasen. Kristen nahm all ihren Mut zusammen und zeigte sich bei der Premiere ihres Streifens On the Road in Toronto und versuchte - ganz Profi - den fiesen Skandal einfach wegzulächeln. Doch so ganz wollte ihr das Strahle-Comeback nicht gelingen. Die 22-Jährige fühlte sich unsicher, ihr Lachen wirkte nur zu oft gequält und ihre traurigen Augen verrieten mehr als tausend Worte: Kristen fühlt sich schuldig. Und dieses Gefühl kann man nicht so einfach ablegen…

Sie hat ihren Freund Robert Pattinson mit Regisseur Rupert Sanders betrogen - seitdem ist ihr Ruf im Eimer. Kein Wunder also, dass Kristen Stewart seit dem Fremdgeh-Skandal öffentliche Auftritte meidet, doch irgendwann muss Schluss sein mit Trübsalblasen. Kristen nahm all ihren Mut zusammen und zeigte sich bei der Premiere ihres Streifens On the Road in Toronto und versuchte - ganz Profi - den fiesen Skandal einfach wegzulächeln. Doch so ganz wollte ihr das Strahle-Comeback nicht gelingen. Die 22-Jährige fühlte sich unsicher, ihr Lachen wirkte nur zu oft gequält und ihre traurigen Augen verrieten mehr als tausend Worte: Kristen fühlt sich schuldig. Und dieses Gefühl kann man nicht so einfach ablegen…

Sie hat ihren Freund Robert Pattinson mit Regisseur Rupert Sanders betrogen - seitdem ist ihr Ruf im Eimer. Kein Wunder also, dass Kristen Stewart seit dem Fremdgeh-Skandal öffentliche Auftritte meidet, doch irgendwann muss Schluss sein mit Trübsalblasen. Kristen nahm all ihren Mut zusammen und zeigte sich bei der Premiere ihres Streifens On the Road in Toronto und versuchte - ganz Profi - den fiesen Skandal einfach wegzulächeln. Doch so ganz wollte ihr das Strahle-Comeback nicht gelingen. Die 22-Jährige fühlte sich unsicher, ihr Lachen wirkte nur zu oft gequält und ihre traurigen Augen verrieten mehr als tausend Worte: Kristen fühlt sich schuldig. Und dieses Gefühl kann man nicht so einfach ablegen…

Sie hat ihren Freund Robert Pattinson mit Regisseur Rupert Sanders betrogen - seitdem ist ihr Ruf im Eimer. Kein Wunder also, dass Kristen Stewart seit dem Fremdgeh-Skandal öffentliche Auftritte meidet, doch irgendwann muss Schluss sein mit Trübsalblasen. Kristen nahm all ihren Mut zusammen und zeigte sich bei der Premiere ihres Streifens On the Road in Toronto und versuchte - ganz Profi - den fiesen Skandal einfach wegzulächeln. Doch so ganz wollte ihr das Strahle-Comeback nicht gelingen. Die 22-Jährige fühlte sich unsicher, ihr Lachen wirkte nur zu oft gequält und ihre traurigen Augen verrieten mehr als tausend Worte: Kristen fühlt sich schuldig. Und dieses Gefühl kann man nicht so einfach ablegen…

Sie hat ihren Freund Robert Pattinson mit Regisseur Rupert Sanders betrogen - seitdem ist ihr Ruf im Eimer. Kein Wunder also, dass Kristen Stewart seit dem Fremdgeh-Skandal öffentliche Auftritte meidet, doch irgendwann muss Schluss sein mit Trübsalblasen. Kristen nahm all ihren Mut zusammen und zeigte sich bei der Premiere ihres Streifens On the Road in Toronto und versuchte - ganz Profi - den fiesen Skandal einfach wegzulächeln. Doch so ganz wollte ihr das Strahle-Comeback nicht gelingen. Die 22-Jährige fühlte sich unsicher, ihr Lachen wirkte nur zu oft gequält und ihre traurigen Augen verrieten mehr als tausend Worte: Kristen fühlt sich schuldig. Und dieses Gefühl kann man nicht so einfach ablegen…

Sie hat ihren Freund Robert Pattinson mit Regisseur Rupert Sanders betrogen - seitdem ist ihr Ruf im Eimer. Kein Wunder also, dass Kristen Stewart seit dem Fremdgeh-Skandal öffentliche Auftritte meidet, doch irgendwann muss Schluss sein mit Trübsalblasen. Kristen nahm all ihren Mut zusammen und zeigte sich bei der Premiere ihres Streifens On the Road in Toronto und versuchte - ganz Profi - den fiesen Skandal einfach wegzulächeln. Doch so ganz wollte ihr das Strahle-Comeback nicht gelingen. Die 22-Jährige fühlte sich unsicher, ihr Lachen wirkte nur zu oft gequält und ihre traurigen Augen verrieten mehr als tausend Worte: Kristen fühlt sich schuldig. Und dieses Gefühl kann man nicht so einfach ablegen…

Sie hat ihren Freund Robert Pattinson mit Regisseur Rupert Sanders betrogen - seitdem ist ihr Ruf im Eimer. Kein Wunder also, dass Kristen Stewart seit dem Fremdgeh-Skandal öffentliche Auftritte meidet, doch irgendwann muss Schluss sein mit Trübsalblasen. Kristen nahm all ihren Mut zusammen und zeigte sich bei der Premiere ihres Streifens On the Road in Toronto und versuchte - ganz Profi - den fiesen Skandal einfach wegzulächeln. Doch so ganz wollte ihr das Strahle-Comeback nicht gelingen. Die 22-Jährige fühlte sich unsicher, ihr Lachen wirkte nur zu oft gequält und ihre traurigen Augen verrieten mehr als tausend Worte: Kristen fühlt sich schuldig. Und dieses Gefühl kann man nicht so einfach ablegen…

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo