Minogue: "Bin wie Katze mit neun Leben"

Nach Krebs-Drama

Minogue: "Bin wie Katze mit neun Leben"

Kylie sprach ganz offen über Brustkrebs und ihre neue Liebe.

Kylie Minogue hat schon viel durchgemacht. Kein Wunder, dass die zierliche Sängerin gegenüber dem Paris Match-Magazin kürzlich behauptete: "Ich fühle mich, wie eine Katze mit neun Leben." Die 43-Jährige fügte hinzu: "In meiner Karriere und in meinem Privatleben habe ich genug schlechte Entscheidungen getroffen, um mich in Schwierigkeiten zu bringen. Letztendlich habe ich aber ganz gut abgeschnitten."

Spricht über Krebs
2005 war Kylie an Brustkreb erkrankt, gilt mittlerweile als geheilt. Auf ihren Kampf gegen das Leiden blickt sie allerdings mit gemischten Gefühlen zurück: "Es vergeht kein Tag, an dem ich nicht daran denke. Es reicht, in den Spiegel zu schauen - ich trug seelische und körperliche Narben davon. Es gibt Tage, an denen ich unglaubliche Wut verspüre, und es gibt Tage, an denen ich denke, dass ich Glück im Unglück hatte."

Verliebt
Privat sei sie mit ihrem Freund, dem spanischen Männermodel Andres Velencoso nach wie vor ghlücklich. Heiraten wolle sie aber nicht. "Ich habe nie daran geglaubt, dass die Ehe das Wichtigste ist. Es gibt Leute, die denken, dass eine schöne Liebesgeschichte, ein Leben lang hält. Ich sage mir, dass sie so lange hält, wie sie hält. Dadurch hält sich die Enttäuschung in Grenzen." Kylie sei heute "weiser, toleranter und weniger fordernd". "Ich bin sehr glücklich, weil Andres mich absolut respektiert", so der Pop-Star glücklich. "Egal ob ich morgens wunderschön oder faltig bin."

Diashow: Kylie Minogue: Mimik-Starre bei Cannes-Party

Kylie Minogue: Mimik-Starre bei Cannes-Party

×