Star-Rummel bei 20. Unesco-Gala in Düssseldorf

Unesco-Gala

Naomi Campbell gab die Superzicke

Charity-Gala: Model Campbell zeigte sich von ihrer schlechtesten Seite.

Wer Naomi Campbell einlädt, muss sich auf einiges gefasst machen. Das bekam jetzt auch Ute Ohoven zu spüren, die zur 20. Unesco-Gala in Düsseldorf bat und sich statt mit einem Supermodel mit einer Superzicke rumschlagen musste.

Diva lässt warten
Madame Campbell traf schon mit deutlicher Verspätung - eine Stunde - am roten Teppich ein. Angeblich musste sie nämlich noch ein (Schönheits-)Schläfchen halten, bevor sie bereit war für ihren großen Auftritt.

Am Red Carpet angekommen, beantwortete sie die Fragen der Journalisten, ganz wie es ihr gefiel. "Wie viel Zeit hat es Sie gekostet, so umwerfend auszusehen?", wollte RTL etwa wissen. Naomi tat, als hätte sie etwas anderes gehört und sagte: "Ich trage Cavalli. Danke schön." Insidern zufolge braucht die gealterte Laufsteg-Beauty drei Stunden und ausgehtauglich zu sein. Wer gibt das schon gerne zu?

Wo ist sie nur?
Endlich an ihrem Tisch angekommen, fühlte Naomi Campbell sich auch nicht wohl. Sie brüskierte ihre Tischnachbarn, darunter Michail Gorbatschow, indem sie ihren Platz mitten unterm Essen verließ. Zurück blieben nur eine Jacke, ihr voller Teller und der Verlobte, Wladimir Doronin. Letzterer machte gute Miene zum bösen Spiele.

Gesehen wurde Naomi erst wieder, als sie auf der Bühne erscheinen musste, um ihre Ehrung als Afrika-Patin in Empfang zu nehmen: Da kam sie zumindest pünktlich und schaffte sogar ein Lächeln

Danach verschwand sie wieder - und ward nicht mehr gesehen...

Diashow: Naomi & Co:Star-Rummel bei 20. Unesco-Gala

Naomi & Co:Star-Rummel bei 20. Unesco-Gala

×

    Mehr dazu