Paris Hilton

Schrubben statt Knast

Paris Hilton in High Heels zum Putzdienst

Statt Knast, kümmert sie sich um die Verschönerung Hollywoods.

Da ist wohl jemand das Arbeiten nicht gewohnt. Paris Hilton trat in Los Angeles ihren gerichtlich verordneten Sozialdienst an. In teuren High Heels stieß sie zum "Hollywood Beautification Team" und schrubbte Graffiti von Hauswänden.

Zu verdanken hat sie diese Arbeit dem Päckchen Kokain, das Polizisten im Sommer in der Handtasche der Millionenerbin entdeckt haben. Damit sie nicht wie 2007 wieder ins Gefängnis muss, einigte sich Paris mit der Staatsanwaltschaft auf 200 Sozialstunden. Ob ihre Schuhe die restlichen 199 Stunden überstehen, darf bezweifelt werden.