So fesch sind die Beckham-Söhne

Cooler Auftritt

So fesch sind die Beckham-Söhne

Zur Star Wars-Premiere kamen Brooklyn & Romeo ohne Eltern.

Erinnern Sie sich noch an die Zeit, in der Brooklyn Beckham am Red Carpet neben seiner Mama Victoria ganz schüchtern in die Kamera lächelte und es nicht den Anschein hatte, als würde ihm das Blitzlichtgewitter gefallen? Diese Zeiten sind jedenfalls schon lange vorbei, denn aus dem einst so schüchternen Buben ist ein selbstsicherer junger Mann geworden. Zur London-Premiere von Star Wars: Das Erwachen der Macht kam er sogar ohne seine Eltern, sondern nur mit seinem Bruder Romeo.

Cooler Auftritt
Ganz schön erwachsen und natürlich richtig fesch sind die beiden ältesten Söhne (Cruz, der Dritte im Bunde, fehlte) von David und Victoria Beckham geworden. Der 13-jährige Romeo ist dank seiner Model-Karriere sowieso schon ein Profi, wenn es darum geht, das Kameras auf ihn gerichtet sind und er freut sich bestimmt auch, einmal einen Männerabend mit seinem großen Bruder und ganz ohne Eltern verbringen zu dürfen.

Bruderliebe
Die Zwei kamen sogar im Partner-Look zu Premiere. Schwarze Hose, schwarzes Shirt und eine lässige Lederjacke - so kann man eigentlich nichts falsch machen und Brooklyn und Romeo sahen richtig cool aus. Und ein bisschen süß war es ja schon, wie Brooklyn immer ganz beschützerisch den Arm um die Schultern seines kleinen Bruders legte und ihn nicht aus den Augen ließ. Die Beckham-Sprösslinge sind einfach immer wieder total entzückend.

Diashow: So cool sind die Beckham-Söhne

So cool sind die Beckham-Söhne

×