Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Tolle Hilfsaktion

Cathy: Emotional bei Flüchtlingen

Bei Übergabe der Sachspenden war Cathy aufgeregt & traurig.

Auf Facebook rief Cathy Lugner zur Flüchtlingshilfe auf und nun war es endlich so weit. Richard Lugners Ehefrau machte sich auf den Weg zur Caritas Sammelstelle am Westbahnhof, um die vielen Sachspenden zu den Flüchtlingen zu bringen. Society TV begleitete die Blondine zu ihrer Hilfsaktion.

Nervös
Schon der Moment vor der Abfahrt war für Cathy aufregend. "Die Spenden sind zusammengekommen durch meinen Aufruf auf Facebook und durch die Unterstützung von euch, da haben sich zum Glück viele Leute gemeldet und mir Sachen vorbeigebracht und ich hab super Resonanzen wegen der Aktion bekommen. Das fanden die alle cool und das motiviert mich", freut sie sich, dass ihr Aufruf bei den Leuten so gut ankam.

Ein bisschen Nervosität war aber trotzdem dabei, schließlich wusste die 25-Jährige nicht so genau, was auf sie zukommt. "Ich bin sehr aufgeregt, weil ich nicht weiß, was mich dort erwarten wird., Ich hab durch meinen Beruf als Krankenschwester schon viel gesehen, aber wenn's um Kinder geht, werde ich ganz emotional und ich hab auch ein bisschen Angst, dass ich anfange zu heule oder so", verrät sie gegenüber Society TV und hofft, dass sie den Leuten mit den Spenden eine Freude machen kann.

Am Westbahnhof angekommen kann sich Cathy selbst ein Bild von der schlimmen Lage der Flüchtlinge machen und ist bestürzt. "Der Eindruck ist auf jeden Fall traurig und erschütternd. Hier helfen Leute, die anderen sitzen da und waren tagelang unterwegs, das macht einen schon traurig." Doch wenn sie sieht, wie sehr sich die vielen Helfer um das Wohl der Flüchtlinge bemühen und dass die Spenden wirklich bei den Bedürftigen ankommen, ist sie doch wieder glücklich. Denn dann hat sie erreicht, was sie wollte.

Diashow: 1 Jahr Lugner-Ehe in Bildern

1 Jahr Lugner-Ehe in Bildern

×