Christiane Hörbiger

Tiefe Einblicke

Hörbiger mag keine dicken Bäuche

Christiane Hörbiger gesteht Affäre ein und mag keine dicken Männerbäuche.

Zuletzt war die Grand Dame des österreichischen Films Christiane Hörbiger im Film ZDF-Streifen "Therese geht fremd" zu bewundern. Im Groben geht es in dem TV-Film darum, dass sich eine etwas ältere, verheiratete Dame mit einem jüngeren Mann einlässt. Hörbiger kennt soetwas nur zu gut und gab Einblicke in ihr Privatleben.

Parallelen zum eigenen Leben vorhanden
Mit Affären kennt sich die 73-jährige Schauspielerin gut aus.Dazu steht die Grand Dame des heimischen Films auch. „So was ist mir selbst schon passiert – und auch nicht zu meinem Vorteil , allerdings ohne finazielle Folgen“, erzählt Hörbiger aus dem Nähkästchen während eines Interviews mit der deutschen Bild Zeitung.

Körperliche Präferenzen
Dass die Schauspielerin auf einen guten Umgang wert legt ist allseits bekannt. Ein absolutes „No Go“ bei einem Mann ist in ihren Augen Ungepflegtheit, ein dicker Bauch und übermäßiges Schwitzen. Anziehend wirken hingegen eine ausgezeichnete Bildung und wenn jemand weiß, was von der Welt zu erzählen.