Kratky: Jetzt redet seine Uli im Talk

Heiße Liebe

Kratky: Jetzt redet seine Uli im Talk

Im neuen MADONNA erklärt Model 
Uli Auerböck ihr Liebes-Comeback.

Kein Wunder, dass Ö3-Wecker-Star Robert Kratky (38) nach dem plötzlichen Liebes-Aus Ende August um ihre Liebe gekämpft hat wie ein Löwe! Ulrike Auerböck (30) sieht nicht nur umwerfend aus, das inzwischen international gefragte Topmodel hat soeben in London sein Kunstgeschichtestudium mit dem Mastertitel abgeschlossen – und ist sympathisch obendrein.

Davon konnte sich das MADONNA-Modeteam nun im Rahmen eines exklusiven Fashion-Shootings mit Star-Fotografin Inge Prader überzeugen, bei dem Uli Auerböck heiße Herbstmode präsentierte und das Interview nach dem Liebes-Revival mit Robert Kratky gab.

Erstes Interview
Auch wenn sie, ebenso ungern wie der „Aufwecker der Nation“, über Privates spricht, verrät die Austro-Beauty: „Prinzipiell hätte ich schon gerne eine Familie!“ Ohne Zweifel vereinfacht ihre Rückkehr aus London – „nicht der Liebe wegen, sondern weil ich mein Studium nun abgeschlossen habe“ – das Beziehungsleben mit dem ­Radiomoderator, der vor ­einer Woche zusätzlich das TV-Format Kratky startete. Denn zum Thema Fernbeziehung bestätigt Auerböck, dass es nicht ganz einfach ist, einen stressigen Modeljob mit dem noch stressigeren Moderatoren-Alltag zu vereinbaren. Auch über ihre Träume spricht Uli: „In 40 Jahren lebe ich in ­einer Holzhütte in einem norwegischen Fjord.“ Sie hofft, zusammen mit ihrem ­Robert Kratky.