Robert KRATKY & Ulrike AUERBÖCK

Funkstille

Ö3-Kratky taucht jetzt ab

Robert Kratky will um seine Liebe zu Langzeit-Freundin Ulrike kämpfen.

Alle sprechen über die Trennung von Ö3-Weckermann Robert Kratky (38) und Freundin Ulrike Auerböck (29). Nur Kratky schweigt. Denn jedes Wort könnte jetzt das Zünglein an der Waage sein. Wie ÖSTERREICH berichtete, haben sich der Radio-Star und das Model eine Liebes-Auszeit genommen. „Ja, wir sind getrennt“, hatte Kratky das Ende zuerst bestätigt – jetzt will er aber um seine sechsjährige Beziehung und „große Liebe“ Uli kämpfen. „Die Stimmung zwischen den beiden ist sehr ruhig, es gibt keinen Streit“, so ein Freund.

Funkstille
Übers Wochenende haben sich Kratky und Auerböck eine Funkstille verordnet. Jeder will in Ruhe nachdenken und sich über seine Gefühle klar werden. Kratky überlegt, sich einfach in einen Flieger zu setzen und irgendwohin zu fliegen, um den Kopf frei zu bekommen. Denn am Montag muss er wieder im Studio stehen und die Nation gut gelaunt wecken.

Wie lange die Funkstille dauert, weiß derzeit noch keiner. In naher Zukunft werden wohl mehrere Aussprachen folgen, so Freunde des Paares. Erst dann wird klar sein, wie es weitergeht. Miteinander – oder doch getrennt.