Mario-Max Schaumburg-Lippe, Kat Boe

"Big Brother" schuld

Mario-Max: Freundin macht Schluss

"Sein Aufenthalt im TV-Gefängnis bedeutet für mich Freiheit", so Kat Boe.

Erst vor seinem Einzug ließ Kat Boe extra sexy Schnappschüsse von sich anfertigen, damit ihr Verlobter Mario Max Schaumburg-Lippe im Container auch ja nicht auf dumme Gedanken kommt. Aber jetzt hat es sich die einst so verliebte Blondine wohl anders überlegt und findet den Einzug ihres Liebsten in den Promi Big Brother-Container doch nicht so toll. Konsequenz: Sie macht Schluss!

Liebes-Aus
"Es ist Schluss! Sein Aufenthalt im TV-Gefängnis bedeutet für mich die Freiheit", erzählt Katharina Bösenecker gegenüber der Bild-Zeitung. Na da hat jemand seine Meinung aber ziemlich plötzlich geändert. Schließlich weiß sie nicht erst seit gestern, dass sich Mario-Max der Herausforderung Promi Big Brother stellen will. Doch das ist nicht der einzige Grund, warum die 22-Jährige aus der Beziehung mit dem Adoptivprinzen so schnell wie möglich hinaus möchte.

"Dieser Mann ist komplett von seiner Mutter gesteuert. Sie hat auch versucht, mich in ihre Fänge zu bekommen. Es ist wie bei einer Sekte. Ich werde jetzt die Zeit nutzen und mich nun aus dem Staub machen", erklärt das Model weiter. Für die Zukunft wünscht seine Ex ihm allerdings nur das Beste. "Ich hoffe sehr, dass er Big Brother gewinnt. Dann kann er mit dem Preisgeld von seiner Mutter abhauen. Ich bin dann aber schon lange weg", so Kat Boe. Ob Mario-Max Schaumburg-Lippe das überhaupt will?

Diashow: "Promi BB": Schill baggert