Prinzessin Madeleine von Schweden verzaubert Salzburg

Prinzessin Madeleine verliebt in Salzburg

Teilen

Nach 2 Tagen am Fuschlsee mit Freund Christopher zu Philharmonikern.

Lange ließ Prinzessin Madeleine von Schweden auf sich warten, bis sie sich mit ihrem neuen Freund, dem New Yorker Finanzmanager Christopher O'Neill, endlich in der Festspielstadt Salzburg zeigte. Nach zwei entspannten Tagen am Fuschlsee - inklusive Bootsfahrt - nahmen die beiden am Sonntag am Dinner des Amadeus Weekends teil und besuchten anschließend das Konzert der Wiener Philharmoniker. Gastgeber des Dinners im Stiftskeller St. Peter waren Festspielsponsor Donald Kahn sowie die Mutter von Christopher O'Neill, Eva Maria O'Neill.

Prinzessin Madeleine verliebt in Salzburg FOTOS

Schwedische Prinzessin kam nach zwei Tagen am Fuschlsee mit neuem Freund Christopher O'Neill ins Konzert der Wiener Philharmoniker.

Schwedische Prinzessin kam nach zwei Tagen am Fuschlsee mit neuem Freund Christopher O'Neill ins Konzert der Wiener Philharmoniker.

Schwedische Prinzessin kam nach zwei Tagen am Fuschlsee mit neuem Freund Christopher O'Neill ins Konzert der Wiener Philharmoniker.

Schwedische Prinzessin kam nach zwei Tagen am Fuschlsee mit neuem Freund Christopher O'Neill ins Konzert der Wiener Philharmoniker.

Schwedische Prinzessin kam nach zwei Tagen am Fuschlsee mit neuem Freund Christopher O'Neill ins Konzert der Wiener Philharmoniker.

Schwedische Prinzessin kam nach zwei Tagen am Fuschlsee mit neuem Freund Christopher O'Neill ins Konzert der Wiener Philharmoniker.

Schwedische Prinzessin kam nach zwei Tagen am Fuschlsee mit neuem Freund Christopher O'Neill ins Konzert der Wiener Philharmoniker.

Schwedische Prinzessin kam nach zwei Tagen am Fuschlsee mit neuem Freund Christopher O'Neill ins Konzert der Wiener Philharmoniker.

Schwedische Prinzessin kam nach zwei Tagen am Fuschlsee mit neuem Freund Christopher O'Neill ins Konzert der Wiener Philharmoniker.

Schwedische Prinzessin kam nach zwei Tagen am Fuschlsee mit neuem Freund Christopher O'Neill ins Konzert der Wiener Philharmoniker.

Schwedische Prinzessin kam nach zwei Tagen am Fuschlsee mit neuem Freund Christopher O'Neill ins Konzert der Wiener Philharmoniker.

Schwedische Prinzessin kam nach zwei Tagen am Fuschlsee mit neuem Freund Christopher O'Neill ins Konzert der Wiener Philharmoniker.

Schwedische Prinzessin kam nach zwei Tagen am Fuschlsee mit neuem Freund Christopher O'Neill ins Konzert der Wiener Philharmoniker.

Schwedische Prinzessin kam nach zwei Tagen am Fuschlsee mit neuem Freund Christopher O'Neill ins Konzert der Wiener Philharmoniker.

Schwedische Prinzessin kam nach zwei Tagen am Fuschlsee mit neuem Freund Christopher O'Neill ins Konzert der Wiener Philharmoniker.

Schwedische Prinzessin kam nach zwei Tagen am Fuschlsee mit neuem Freund Christopher O'Neill ins Konzert der Wiener Philharmoniker.

Schwedische Prinzessin kam nach zwei Tagen am Fuschlsee mit neuem Freund Christopher O'Neill ins Konzert der Wiener Philharmoniker.

Schwedische Prinzessin kam nach zwei Tagen am Fuschlsee mit neuem Freund Christopher O'Neill ins Konzert der Wiener Philharmoniker.

Schwedische Prinzessin kam nach zwei Tagen am Fuschlsee mit neuem Freund Christopher O'Neill ins Konzert der Wiener Philharmoniker.

Schwedische Prinzessin kam nach zwei Tagen am Fuschlsee mit neuem Freund Christopher O'Neill ins Konzert der Wiener Philharmoniker.

Schwedische Prinzessin kam nach zwei Tagen am Fuschlsee mit neuem Freund Christopher O'Neill ins Konzert der Wiener Philharmoniker.

Schwedische Prinzessin kam nach zwei Tagen am Fuschlsee mit neuem Freund Christopher O'Neill ins Konzert der Wiener Philharmoniker.

Schwedische Prinzessin kam nach zwei Tagen am Fuschlsee mit neuem Freund Christopher O'Neill ins Konzert der Wiener Philharmoniker.

Schwedische Prinzessin kam nach zwei Tagen am Fuschlsee mit neuem Freund Christopher O'Neill ins Konzert der Wiener Philharmoniker.

Schwedische Prinzessin kam nach zwei Tagen am Fuschlsee mit neuem Freund Christopher O'Neill ins Konzert der Wiener Philharmoniker.

Schwedische Prinzessin kam nach zwei Tagen am Fuschlsee mit neuem Freund Christopher O'Neill ins Konzert der Wiener Philharmoniker.

Schwedische Prinzessin kam nach zwei Tagen am Fuschlsee mit neuem Freund Christopher O'Neill ins Konzert der Wiener Philharmoniker.

Schwedische Prinzessin kam nach zwei Tagen am Fuschlsee mit neuem Freund Christopher O'Neill ins Konzert der Wiener Philharmoniker.

Schwedische Prinzessin kam nach zwei Tagen am Fuschlsee mit neuem Freund Christopher O'Neill ins Konzert der Wiener Philharmoniker.

Schwedische Prinzessin kam nach zwei Tagen am Fuschlsee mit neuem Freund Christopher O'Neill ins Konzert der Wiener Philharmoniker.

Schwedische Prinzessin kam nach zwei Tagen am Fuschlsee mit neuem Freund Christopher O'Neill ins Konzert der Wiener Philharmoniker.

Schwedische Prinzessin kam nach zwei Tagen am Fuschlsee mit neuem Freund Christopher O'Neill ins Konzert der Wiener Philharmoniker.

Schwedische Prinzessin kam nach zwei Tagen am Fuschlsee mit neuem Freund Christopher O'Neill ins Konzert der Wiener Philharmoniker.

Schwedische Prinzessin kam nach zwei Tagen am Fuschlsee mit neuem Freund Christopher O'Neill ins Konzert der Wiener Philharmoniker.

Schwedische Prinzessin kam nach zwei Tagen am Fuschlsee mit neuem Freund Christopher O'Neill ins Konzert der Wiener Philharmoniker.

Schwedische Prinzessin kam nach zwei Tagen am Fuschlsee mit neuem Freund Christopher O'Neill ins Konzert der Wiener Philharmoniker.

Reingeschummelt
Im Festspielbezirk versuchten die Prinzessin und ihr Freund, möglichst unerkannt zu bleiben. Eine Schar von Sicherheitsleuten war bemüht, die beiden mit Regenschirmen bestmöglich vor Kameras und Blicken zu schützen. Durch einen Nebeneingang huschten sie praktisch unbemerkt ins Festspielhaus, während sich die Fotografenschar auf DJ Ötzi Gerry Friedle und Ehefrau Sonja konzentrierte. "Heute ist unser zehnter Hochzeitstag, ein toller Abend", so Friedle. Sie kamen gemeinsam mit Hermann Maier und Vertretern dessen Sponsors Raiffeisen - unter anderem dem Salzburger Raiffeisen-Chef Günther Reibersdorfer und seiner Frau Gundula.

Und auch in der Pause des Konzertes zeigte sich die Prinzessin wortkarg, und beantwortete Journalistenfragen nicht. Im Anschluss an das Konzert nahmen Madeleine und Christopher noch an einem Empfang von Donald Kahn und Eva Maria O'Neill in der Salzburg Kulisse teil, ehe das Paar kurz nach Mitternacht streng abgeschirmt das Festspielhaus wieder Richtung Fuschlsee verließ. Angeblich wollen sie heute, Montag, wieder abreisen.

Lesen Sie auch

Ebenfalls beim Konzert dabei waren Prinzessin Khaliya Aga Khan, Nathalie von Bismarck, Lord George Weidenfeld mit Ehefrau Annabelle sowie Fürstin Marianne Sayn-Wittgenstein-Sayn mit Sohn Peter.

Quasi nebenan, im Haus für Mozart, sorgte eine weitere Adelige für Aufsehen. Fürstin Gloria von Thurn und Taxi kam im schwarz-weißen Partnerlook zusammen mit Andre Leon Talley. Und erstmals heuer bei den Festspielen gesichtet wurde Bianca Jagger - sie kam in Begleitung von Galerist Thaddaeus Ropac.

Stets freundlich ist die symphatische Schwedin.

Immer für einen Spass zu haben...

Auch bei diversen Empfängen sticht sie durch ihr strahlendes Lächeln immer wieder hervor.

Gut gelaunt auch bei trübem Wetter.

Strahlend schön

Ihre Offenheit und Güte lässt sie alle Menschen in ihrer Umgebung spüren.

Der Umgang speziell mit Kindern fällte der schönen Schwedin sehr leicht.

Gut gelaunt erscheint sie bei jeder Veranstaltung.

Ihr Lachen steckt die Menschen in ihrer Umgebung an.

Die wunderschöne Prinzessin von Schweden.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.

Salzburger Festspiele: Die Stars FOTOS

"Jedermann"-Premierenfeier: Traditionell mit Bierfass.

Der "Jedermann" Nicholas Ofczarek mit seiner Frau Tamara Metelka.

Schöne Buhlschaft: Birgit Minichmayr.

Ben Becker, der "Tod", legte sich beim Bieranstich kräftig ins Zeug.

Christian Baha und Steffi Graf.

Prost!

Anna Netrebko und Erwin Schrott sorgten für Aufregung, als sie zur Permiere von "Le nozee di Figaro" kamen.

Bundeskanzler Werner Faymann und Ehefrau Martina.

Katja Burkhard und Hans Mahr.

Ursula Porsche ließ sich "Le nozze di Figaro" nicht entgehen.

Milliardär Reinhold Würth und Gattin Carmen.

Gerhard Zeiler mit Freundin Alexandra Lohberger.

Minister Spindelegger und Ehefrau Margit.

Renate Thyssen und Ernst Theodor Henne.

Gabriel Barylli und Silvia Leifeit.

Karlheinz Töchterle mit Ehefrau Maria.

Begum Inaara Aga Khan.

Gabi Burgstaller und Ehemann Anton Holzer.

Ursula und Ferdinand Piech.

Edmund und Karin Stoiber.

Wolfgang Porsche und Claudia Hübner.

Jan Hofer und Conny Modauer.

Helmut Thoma.

Sunnyi Melles und Clemens Schick.

Marianne Sayn-Wittgenstein eröffnete die Ausstellung "Legenden - fotografiert von Marianne Fürstin zu Sayn-Wittgenstein".

Eliette von Karajan.

Flick-Tochter Elisabeth von Auersperg und Sophie Gräfin Walderdorf.

liette von Karajan und Marianne Manny Fürstin zu Sayn-Wittgenstein-Sayn mit Hoteldirektor Gerald Krischek.

Endre Graf Esterhazy und Christine Grafin Esterhazy.

Heidi Pappas und Johannes Graf Walderdorff.

Hans Mahr und Eliette von Karajan.

Die Salzburger Festspiele sind eröffnet.

Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler, LH Gabi Burgstaller, BP Heinz Fischer und Margit Fischer auf dem Weg zur Eröffnung der Salzburger Festspiele 2011 in der Felsenreitschule.

Bundeskanzler Werner Faymann (r) mit seiner Frau Martina.

Elisabeth Gürtler (l) und Benita Ferrero-Waldner.

Ministerin Maria Fekter und Tochter Carola.

Renate Thyssen Henne bei der ISA Gala der Internationa Salzburg Association.

Architekt Willhelm Holzbauer mit Ehefrau Mari.

Vizekanzler Michael Spindelegger mit Ehefrau Margit, Christina Rösslhuber und Wilfried Haslauer.

Claudia Hübner, Wolfgang Porsche und Elisabeth Maria Schaeffler.

Elisabeth Maria Schaeffler mit Sohn Georg.

ISA Präsident Wilfried Haslauer mit Lebensgefährtin Christina Rösslhuber.

Karlheiz Essl mit Ehefrau Agnes.

Der deutsche Verkehrsminister Peter Ramsauer und der österreichische Vizekanzler Michael Spindelegger.

Alt-Landeshauptmann Franz Schausberger mit Ehefrau Heidi.

Konstantin Klien, Herbert und Rita Batliner.

Regina Ovesny Straka und Helga Kellerhals.

Michael Spindelegger mit Ehefrau Margit.

Elisabeth Hirnigl.

Claudia Hübner und Wolfgang Porsche.

Media-Markt Gründer Erich Kellerhals mit Ehefrau Helga.

Uschi Salhofer.

Konstantin Klien mit Gerda Duijsik.

Claudia Hübner und Elisabeth Maria Schäffler.

WIBERG-Chef Markus WInkler mit seiner schwangeren Ehefrau Olga.

Suzanne Harf und Wolfgang Schwarzhaupt.

Fürstin Manny Sayn-Wittgenstaein-Sayn und Helga Rabl-Stadler.

Hans Himmer mit Ehefrau Elisabeth Hirnigl.

Salzburger Festspiele: Die Highlights

Ziel New York: Die schwedische Prinzessin Madeleine reiste am Montag in die USA

Sie trennte sich von ihrem Verlobten Jonas Bergström.

Fernab der schwedischen Medien sucht sie in Amerika Ablenkung. Madeleine hilft bei der World Childhood Foundation aus.

Junganwalt Jonas soll die schöne Schweden-Prinzessin betrogen haben. Versuche, die Beziehung zu retten, scheiterten.

Die 27-Jährige reist mit viel Gepäck.

Als Prinzessin muss sie die schweren Koffer natürlich nicht selber tragen.

Madeleina auf dem Weg zu ihrem Flieger.

Mit der Flug SK903 ging es von Stockholm nach New York.

Stets freundlich ist die symphatische Schwedin.

Immer für einen Spass zu haben...

Auch bei diversen Empfängen sticht sie durch ihr strahlendes Lächeln immer wieder hervor.

Gut gelaunt auch bei trübem Wetter.

Strahlend schön

Ihre Offenheit und Güte lässt sie alle Menschen in ihrer Umgebung spüren.

Der Umgang speziell mit Kindern fällte der schönen Schwedin sehr leicht.

Gut gelaunt erscheint sie bei jeder Veranstaltung.

Ihr Lachen steckt die Menschen in ihrer Umgebung an.

Die wunderschöne Prinzessin von Schweden.

OE24 Logo