Pietro Lombardi um 500.000 Euro bestohlen

Kreditkartenbetrug

Pietro Lombardi um 500.000 Euro bestohlen

Schwerer Schlag für DSDS-Gewinner Pietro Lombardi. Betrüger sollen ihn um eine halbe Million Euro ärmer gemacht haben.

2020 war auch für den Castingshow-Gewinner und Musiker Pietro Lombardi nicht leicht. Seine Shows wurden abgesagt, es kam zur Trennung zwischen ihm und Freundin Laura und seine Ex-Frau Sarah Lombardi hat sich neu verlobt. In einem fünfminütigen Instagram-Video verkündet der „Cinderella“-Sänger nun einen weiteren Schicksalsschlag: Anfang des Jahres sei er Opfer von Kreditkartenbetrug geworden.

Fall weiterhin unaufgeklärt

Das Resultat: 500.000 Euro sollen unwiederbringlich weg sein. „Ich bin ein ehrlicher Mensch, ich rede nicht viel über Probleme“, sagt Pietro in dem Beitrag. Aber der Vorfall hätte ihn „in so ein Loch fallen lassen“. Seit einem Jahr sollen die Ermittlungen laufen, es gäbe aber weiterhin keine Spur von den Tätern. Ob er das Geld jemals wiedersieht, ist unklar.

Pietro bleibt hoffnungsvoll

Trotz des Vorfalls lässt sich der 28-Jährige nicht unterkriegen: Er bedankt sich im Video bei seinen fast 2 Millionen Abonnenten und schließt mit einer emotionalen Botschaft: Das Wichtigste sei, dass es seiner Familie gut geht, denn: „Kein Geld der Welt kann Gesundheit ersetzen“. Eine Tatsache, die Pietro am eigenen Leib erfahren musste, als sein Sohn Alessio mit einem Herzfehler geboren wurde und mehrmals operiert werden musste. Ihm widmete Lombardi dieses Jahr den Song „Kämpferherz“.

 

 

Bleibt zu hoffen, dass 2021 auch für Pietro Lombardi ein besseres Jahr wird.