Prinz Harry, Meghan Markle

Meghans Makel

Harrys Neue: Schwester packt aus

Ihre Schwester hat wenig Gutes über Meghan Markle zu sagen.

Seine Familie kann man sich nicht aussuchen und leider auch nicht, was die Angehörigen zu sagen haben. Diese bittere Erfahrung macht jetzt auch Meghan Markle, die angebliche Freundin von Briten-Prinz Harry. Ihre Halbschwester Samantha packte jetzt schonungslos über Meghan aus und ließ kein gutes Haar an der Schauspielerin. 

Selbstsüchtig

"Meghan ist narzisstisch und selbstsüchtig", schimpft sie in der Zeitung The Sun und zweifelt an, dass sie die richtige Frau für Harry ist: "Ich glaube, die königliche Familie wäre entsetzt." Sie sei angetrieben vom "sozialen Aufstieg": "Hollywood hat sie verändert. Ich glaube, sie möchte eine Prinzessin sein."

Keine Unterstützung

In ihrer Kindheit standen die Schwestern sich sehr nahe, aber Meghan und Samantha haben schon seit Jahren kaum Kontakt zueinander. Samantha zufolge brach er ab, kurz nachdem sie vor acht Jahren an multipler Sklerose erkrankt ist. Laut RadarOnline sind sowohl ihre Schwester als auch ihr Vater von ihrer mangelnden "emotionalen und finanziellen Unterstützung" enttäuscht und verletzt.  

Dass Meghan jetzt mit Prinz Harry liiert ist, soll ihr Vater schon lange gewusst haben: "Er hat es schon seit fünf Monaten gewusst. Als es rauskam, kommentierte er die Schlagzeilen: 'Ich wusste, dass es Harry ist. Ich habe nur nichts gesagt.'"