Meghan

"Ist sie nicht wunderschön?"

Hier lässt ein Schüler Meghan ganz rot werden

Der 16-jährige Aker Okoye crashte den Auftritt der Herzogin und entlockte ihr sogar eine Umarmung.

Einer ihrer letzten royalen Auftritte führte Herzogin Meghan in die Robert Clack Upper School in Dagenham. Dort sollte sie mit den Schülerinnen und Schülern anlässlich des Weltfrauentags über Gleichberechtigung sprechen und auch die Rolle der Männer in dieser Thematik herauszunehmen. Als die US-Amerikanerin, die sich seit Jahren für Frauenrechte stark macht und sich auch selbst als Feministin bezeichnet, ihre Rede beendet hatte, fragte sie in den Saal Hunderter Schüler, Lehrer und Pressevertretern, ob ein Mann auf die Bühne kommen will und sich traue seine Gedanken zum Weltfrauentag offen zu äußern.

Schnell fand sich jemand. Der 16-jährige Aker Okoye sprang auf die Bühne und niemand ahnte, dass er gleich der Frau von Prinz Harry die Show stehlen werde. Der Teenager begrüßte die Herzogin und die Menge rastete bereits aus, da es so aussah, als ob er versuche die Herzogin auf die Wange zu küssen - ein absolutes No-go! Allerdings stellte sich später heraus, dass es zu diesem Fauxpas dann doch nicht kam.

© Getty Images
Meghan
× Meghan

Dann stellte er sich hinter das Rednerpult und begann nicht gerade so, wie man es sich neben einem Mitglied der britischen Königsfamilie vorstellt. "Sie ist wirklich wunderschön, oder?", fragte er in Richtung Menge, woraufhin selbst Meghan ganz rot im Gesicht wurde und laut lachte. Und am Ende gab es dann auch noch eine Umarmung von Meghan. Ein Tag, den Aker wohl sein Leben lang nicht mehr vergessen wird ...

© Getty Images
Meghan
× Meghan