Charlie Sheen erklärt Selma Blairs Rauswurf

"Anger Management"

Charlie Sheen erklärt Selma Blairs Rauswurf

Der Skandal-Schauspieler ließ seine ehemalige Kollegin einfach vor die Tür setzen.

Knapp drei Monate ist es nun schon her, dass der Skandalschauspieler Charlie Sheen und seine Ex-Arbeitskollegin Selma Blair während der Dreharbeiten der US-Kult-Serie "Anger Management" aneinander gerieten. Die Folgen für die Mimin waren eindeutig. Sheen ließ sie kurzerhand aus dem Format werfen, Seither schwieg der Hollywood-Star zum unfreiwilligen Ausstieg der 41-Jährigen. Doch in Jay Lenos "Tonight Show" plauderte er  zum ersten Mal über den Rauswurf.

Blair zu uninteressant für Serie
"Einer unserer Hauptcharaktere, Selma Blair, die Kate (eine Therapeutin) spielt, wurde aus der Show raus geschrieben, weil die Sendung nicht von unserer Beziehung handelt und viele Zuschauer noch zu begeistert von dem Two and a half Men-Charakter waren. Das machte die Anger Management Rolle zu uninteressant", erklärte Sheen in der Talk-Show. Die Ähnlichkeit der beiden Serien soll demnach der Todesstoß für Blairs-Charakter gewesen sein.

Sheen geht den Bach hinunter
"Sie wird die Serie also verlassen und ich den Bach runtergehen. Es ist lustig anzusehen und macht noch mehr Spaß zu spielen", erzählte er voller Begeisterung. Diese Version klingt ja im Grunde genommen recht nachvollziehbar. Doch vor ungefähr drei Monaten hörte sich das Ganze noch anders an. Da soll sich nämlich Blair über das rüpelhafte Verhalten von Sheen bei den Produzenten der Serie beschwert haben und deshalb vor die Tür gesetzt worden sein.

Diashow: Die TV-Highlights des Jahres 2013

Die TV-Highlights des Jahres 2013

×