Severino Seeger, Luca Hänni

Nach Betrugs-Skandal

DSDS-Luca Hänni geht auf Severino los

"Er sollte seinen Titel abgeben", findet der Ex-DSDS-Sieger.

Dass Severino Seeger die elfte Staffel von Deutschland sucht den Superstar gewann, gefällt nicht allen. Denn der Sänger muss sich wegen Betrugs vor Gericht verantworten. Auch der ehemalige DSDS-Sieger Luca Hänni heißt das Verhalten seines Nachfolgers nicht gut und fordert: "Er sollte seinen Titel abgeben."

Severino jammert
Severino soll gemeinsam mit einigen Freunden ältere Damen um ihr Erspartes gebracht haben. Ob er wirklich schuldig gesprochen wird, wird in wenigen Tagen beim Prozess geklärt. Bis dahin gilt die Unschuldsvermutung. Doch Luca Hänni ist trotzdem schockiert. "Wenn das wirklich stimmt, dann ist das ein Niveau, über das man gar nicht sprechen sollte. Das geht überhaupt nicht", meint er im Interview mit InTouch.

Währenddessen bringt Severino Seeger mit einem peinlichen Facebook-Video die Leute noch weiter gegen sich auf. Denn darauf beklagte er sich über die "schwere Zeit", die er gerade durchzumachen hat. "Wir machen gerade eine schwere Phase und eine schwere Zeit durch und ich wollte euch nur sagen, dass ich euch von ganzem Herzen dankbar bin und für euch da sein werde in Zukunft, genauso wie ihr für mich da seid jetzt in der schweren Zeit", sagt er darin.

Diashow: DSDS: Live-Show in Ischgl