Greys Anatomy

Liebes-Karussell

"Grey's Anatomy": Nächstes Paar vor dem Aus?

In der zwölften Staffel steht ein weiteres Paar vor Beziehungs-Trümmern.

Ziemlich gewaltsam wurden Meredith Grey und Derek Shepherd in einer der letzten Folgen von "Grey's Anatomy" auseinandergerissen - McDreamy musste bei einem schlimmen Autounfall sterben. Nun steht auch das nächste Paar der Ärzte-Serie kurz vor der Trennung. Fans hoffen stark, dass April Kepner und Jackson Avery ihre Liebes-Krise überwinden können, doch das Ende der elften Staffel verheißt nichts Gutes für die Ehe der beiden.

Ehekrise
Jetzt verrät 'April'-Darstellerin Sarah Drew, wie es um die Ehe ihres Serien-Charakters steht. "Wir haben noch nicht vollständig miteinander gebrochen, aber wir stehen am Abgrund. Er hat mir ein Ultimatum gegeben, das uns Raum gibt herauszufinden, was los ist", erzählt sie im Interview mit Entertainment Weekly. Nach dem Verlust ihres Babys findet April Kepner Erfüllung in ihrem Arzt-Einsatz in einem Kriegsgebiet. Dorthin will sie unbedingt wieder zurück. Doch auch um den Preis, dass ihre Ehe deshalb in die Brüche geht? "Er sagt zu ihr: 'Wenn du gehst, dann sind wir fertig.' Also hat April immer noch eine Wahl zu treffen", erklärt Drew, plaudert allerdings nicht aus, was weiter passiert.

Dafür verriet Serienschöpferin Shonda Rhimes schon ein wenig über die zwölfte Staffel von "Grey's Anatomy". Die neuen Folgen setzen drei Monate nach den Geschehnissen des Finales ein und April ist tatsächlich alleine ins Kriegsgebiet zurückgekehrt. Was das für ihre Ehe bedeutet, ist aber noch unklar. Bis zum 24. September müssen sich die Fans noch gedulden. Dann läuft in den USA endlich die erste neue Folge an.

VIDEO: DAS ist der neue Mann bei Grey's Anatomy