Gemeiner Angriff

Markus Lanz mobbt Larissa im TV

In seiner ZDF-Talkshow nimmt Entertainer Kärntnerin ordentlich auseinander.

Larissa Marolt hat es im Moment gar nicht leicht. Nachdem sie das RTL-Dschungelcamp als Vize-Königin verließ, ist sie in aller Munde. Die Medien reißen sich förmlich um die Kärntnerin. So auch Markus Lanz. Der 45-Jährige hat die quirlige Dschungel-Prinzessin in seine gleichnamige Show eingeladen und sie ordentlich vorgeführt.

Lanz mobbt Larissa
"Das Dschungelcamp ist ein Dschungel in Australien", entgegnete sie auf die Einstiegsfrage, im Zuge der Lanz wissen wollte, was denn "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" überhaupt sei. Die Antwort gefiel dem Moderator scheinbar so gut, dass er sich vor lauter Lachen kaum im Sessel halten konnte. Doch damit nicht genug. Immer wieder wenn Larissa etwas sagen wollte, wurde die Blondine vom Prusten des Moderators unterbrochen. Schließlich äffte Lanz noch Larissas Dialekt nach und gab ein "Wenn du der Orsch bist" von sich.

Dschungel-Queen eine Kapitalistin
Später wollte der Entertainer herausfinden, warum Larissa sich den RTL-Dschungel-Zirkus eigentlich angetan hatte. "Ich bin eine Geschäftsfrau und weiß, dass Geld zum Leben gehört. Ich brauche es, um mir meine Wünsche zu erfüllen und meine Reisen zu finanzieren", erklärte sie überzeugend. Da wurde der Talkshow-Gast Hans Eichel hellhörig und meinte: "Solange sie Steuern zahlen, bin ich einverstanden." Larissa bejahte dieses, gab aber auch zu keine Expertin in Sachen Steuern zu sein und fügte an: "Ich bin froh, dass es so Männer, wie sie gibt, die Spaß daran haben!" Bei dieser Aussage gab es für Lanz kein Halten mehr. "Das ist übrigens kein Steuerberater, sondern er war unser Finanzminister", belehrte er lauthals lachend die Vize-Dschungelkönigin. Das hat gesessen. Larissa selbst hat sich nach dieser Mobbing-Attacke noch nicht zu Wort gemeldet.

Diashow: Die TV Highlights des Jahres 2014

Die TV Highlights des Jahres 2014

×