Alexandra und Esprit

Show-Hund gewinnt die Große Chance

Dogdance setzte sich im Finale der ORF-Show durch: 100.000 Euro als Belohnung.

Schon vor dem großen Finale hatten ihnen viele den ganz großen Sieg zugetraut und: Gestern ließen Alexandra Plank (24) und ihr Collie Esprit tatsächlich alle anderen Kandidaten hinter sich.

„Wir haben die letzten Tage extrem viel trainiert. Vor dem Auftritt hatte ich schon ziemlichen Muskelkater und etliche blaue Flecken“, lacht die sympathische Oberösterreicherin. Kein Wunder, gab es doch fürs Finale gleich vier neue Tricks und mit einem Laufband und einem Springseil zwei völlig neue Requisiten.



„Großer Respekt“
Kommentar von Jurymitglied Sido: „Ich habe sehr großen Respekt vor eurer Arbeit.“ Und auch das Publikum im Studio war von Alexandra und Esprit begeistert.

Alexandra, die gelernte Pharmalogistikerin aus Oberösterreich, bescheiden: „Ohne Esprit wäre ich nichts.“

Spannung im Finale
Wochenlang hatten sie geprobt, gezittert und wollten gestern nur eines: unbedingt gewinnen. Neun Talente traten im Finale der Großen Chance an. Und: Die Spannung war zum Auftakt zum Greifen nah.

Rüpel-Rapper Sido hatte sich zum großen Show-Finale ein Jackett übergezogen, Klaas Heufer-Umlauf, Freund von Doris Golpashin, flog aus Deutschland ein und saß im TV-Studio. Selbst Dominic Heinzl war erstmals seit der Prügelattacke wieder am Wiener Küniglberg.

Den Auftakt machte Sänger Mark Agpas (32) mit Nothing Else Matters von Metallica. Allerdings: Der 32-jährige Lagerarbeiter konnte die Jury nicht komplett überzeugen. Ganz im Gegensatz zu Petra (7) und Christian (8) aus Oberösterreich. Das Geschwisterpaar tanzte eine Mischung aus Wiener Walzer, Samba und Jazz inklusive Kostümwechsel. Vom Publikum gab es dafür Standing Ovations, Karina Sarkissova fand den Auftritt „hammermäßig“.

Eigener Song. Die Beislband SolidTube trat präsentierte mit Farewell einen eigenen Song. Sido über Sängerin Mandana: „Von allen Kandidatinnen, die jemals in unserer Sendung aufgetreten sind, hast du die einzigartigste Stimme.“

Fesch und Frisch
Ebenfalls im Finale: Die Grabenlandbuam aus der Steiermark. Kommentar von Zabine: „Ihr seid resch, fesch und frisch.“ Sido: „Ich bin ein großer Fan von euch geworden, auch wenn ich den Song nicht mochte.“

Opernsänger Claus Durste­witz (54) versuchte mit Granada das Publikum zu begeistern, die Burgenländer Empty Flags mit einem selbst geschriebenen Song, mit dem auch die Uptown Monotones aus der Steiermark ihr Glück versuchten.

Diashow: "Große Chance": Die Bilder vom Finale

"Große Chance": Die Bilder vom Finale

×


    ORF will Show umkrempeln

    Nach dem Finale der Großen Chance sind im ORF die Weichen voll auf Zukunft gestellt. Wenn es nach Quoten und Zuseherwünschen geht, wird die Casting-Show auch 2013 ab Spätsommer über die Bühne gehen. Doch die ersten Veränderungen stehen:

    Show ohne Doris. Bereits für die aktuelle Staffel war das Ausscheiden von Doris Golpashin geplant gewesen. Für die nächste Staffel scheint es jetzt fixiert. Der Grund: Golpashin wird in die Baby-Pause verschwinden. Andi Knoll soll alleine moderieren.

    Sarkissova vor Solo-Show. Auch Karina Sarkissova dürfte bei der nächsten Staffel nicht mehr mit dabei sein. Das hat mehrere Gründe: Erstens will die Ballerina wieder an der Staatsoper tanzen und zweitens soll sie eine eigene Show bekommen.

    Sido: Fall für Stiftungsrat. Während Programm-Direktorin Kathi Zechner Sido auch für das Jahr 2013 verpflichten will – ist das noch lange nicht fix. Nach der ORF-Schlägerin wird der Verbleib des Rappers Top-Thema beim Stiftungsrat nächste Woche sein.

    Nächste Seite: Der LIVE-Ticker zum Nachlesen

     

    Freitagabend traten die letzten neun Kandidaten der ORF-Casting-Show "Die große Chance" noch einmal Mal auf die große Bühne, um sich vor der Jury und dem Publikum zu beweisen. Peter Rapp, Sido, Karina Sarkissova und Zabine schauten den Show-Talenten genau auf die Finger und belohnten alle Darbietungen des Abends mit einem "Plus".


    23.34 Uhr: Der Sieg bringt Alexandra Plank und ihrem Border-Collie "Esprit" 100.000 Euro und einen VW Golf.

    23:05 Uhr: Der Sieger der Großen Chance: Alexandra und Esprit.

    © oe24.at

    © Harald Artner

    23:00 Uhr: Flo und Wisch, Alexandra Plank und Hund Esprit sowie die solidTube sind die letzten drei Finalisten!

    22:57 Uhr: Alle Teilnehmer der heutigen Finalshow kommen auf die Bühne, denn in wenigen Minuten wird der Sieger der "Großen Chance" bekannt gegeben. Die Moderatoren Doris Golpashin und Andi Knoll machen die Bekanntgabe der Entscheidung bis zum Schluß spannend. Neben dem Preisgeld von 100.000 Euro erhält der Sieger auch einen neuen VW Golf.

    22:51 Uhr: Christine Hödl, die Siegerin der ersten "Großen Chance", hat ihren Auftritt auf der Showbühne. Sie singt einen fetzigen Deutsch-Rock-Titel.

    © oe24.at

    22:48 Uhr: Die Juroren geben ihre Favoriten bekannt. Sido tippt auf solitTube. Zabine und Peter tippen auf die lieben Tanz-Kinder Petra und Christian. Karina glaubt, dass die Grabenlandbuam die 100.000 Euro nach Hause nehmen werden. Peter Rapp hat keine Ahnung, wer das Rennen machen wird.

    22:45 Uhr: Das Voting ist beendet. Bitte nicht mehr anrufen!

    22:43 Uhr: Nach einer Werbepause geht es nun weiter mit der "Großen Chance". Wenige Minuten bleiben, um für Ihren Favoriten anzurufen.

    22:22 Uhr: Im Schnelldurchlauf werden noch einmal alle Darbietungen des Abends gezeigt. Jetzt liegt es am Publikum, wer die drei Aufsteiger des Abends sein werden. Die Fernsehzuschauer können mit der Telefonnummer 09010 5909 und angehängter Kandidatennummer von 01 bis 09 für ihren Favoriten stimmen. Es ist ebenfalls möglich, an dieselbe Nummer mit angehängter Kandidatennummer eine SMS zu schicken (50 Cent pro Anruf oder SMS). Nach einer kurzen Pause geht es weiter.

    © oe24.at

    22:20 Uhr: Flo und Wisch haben mit ihrer Darbietung eine Hommage an Heinz Conrads geliefert. Erika Conrads sitzt auch im Publikum, wie Peter Rapp treffend bemerkt. Seine langwierigen Ausführungen werden aber je unterbrochen. Die Regie hat Peter Rapp nämlich was ins Ohr geflüstert: "Was du sagst interessiert keine Sau". Alle vier Juroren geben für die letzte Darbietung des Abends ein Plus

    22:12 Uhr: Der letzte Act des heutigen Abends steht auf der Bühne. Flo und Wisch, das Kabarettistenduo aus der Steiermark und Wien widmet sich im Finale dem Thema „Winter in Wien“.

    © ORF/Ali Schafler

    22:09 Uhr: Sido war die Nummer "zu viel". Er fand keinen roten Faden und ist froh, dass das Publikum zu entscheiden hat. Karina und Zabine wollen unbedingt wissen, wie es ist ins Didgeridoo zu blasen, und sind vor auf die Bühne gegangen, um es ausprobieren. Sido sorgt für Lacher im Publikum: Er will übers "Blasen" nichts mehr hören.

    © oe24.at

    21:59 Uhr: Die Drei-Mann-Band The Uptown Monotones aus der Steiermark präsentiert die Eigenkomposition „Soul Station“: Das Preisgeld würden sie unter sich aufteilen, damit die Band neues Equipment besorgen kann. Einen Teil des Geldes würden sie auch spenden.

    © ORF/Ali Schafler

    21:55 Uhr: Sido lobt die Darbietung, aber mit ziemlich viel Ironie in der Stimme. Peter Rapp fndet den Umgang Alexandras mit ihrem Hund super und gibt ein Plus. Die Plus-Orgie geht munter weiter. Man darf gespannt sein, ob es in der heutigen Finalshow auch negative Bewertungen hageln wird.

    © oe24.at

    21:47 Uhr: Jetzt ist ist ein Topfavorit am Start: Alexandra Plank und Hund Esprit: Die Oberösterreicherin und ihr vierbeiniger Begleiter möchten mit Dog Dance den Sieg „ertanzen“.

    © ORF/Ali Schafler

    21:43 Uhr: Sido möchte bei der nächsten Staffel unbedingt wieder dabei sein und Karina Sarkissova wünscht sich auch nichts sehnlicher, als den Skandal-Juror im kommenden Jahr wieder auf seinen Platz zu sehen. Peter Rapp ist noch unschlüssig, ob er beim nächsten Mal wieder dabei sein will.

    21:38 Uhr: Zabine findet die Jungs von Empty Flags total süß und glaubt, dass sehr viel Anrufe für die Band eingehen werden. Karina hat während der Performance mitgetanzt und bezeichnet den Song als "sehr stimmungsvoll". Keine Überraschung auch diesmal: vier Plus von der Jury.

    © oe24.at

    21:30 Uhr: Die Pop-Punk-Band Empty Flags aus dem Burgenland geht mit der Eigenkomposition „My City“ an den Start. Mit dem Gewinn von 100.000 Euro würden sie ihre Schulden abbezahlen und einen neuen Bandbus kaufen.

    © oe24.at

    21:28 Uhr: Karina bewundert die Begabung des Sängers und wünscht Claus viele Anrufe unter seiner Nummer (Telefonnummer 09010 5909 und angehängter Kandidatennummer). Peter Rapp scheint heute nur Plus-Wertungen vergeben zu wollen, so wie alle anderen Juroren auch.

    © oe24.at

    21:20 Uhr: Der Sänger Claus Durstewitz aus Oberösterreich möchte mit der Klassiknummer „Granada“ beim Publikum punkten. Wie er sich auf seinen Auftritt vorbereitet: „Gar nicht, ich singe von Geburt an.“

    © ORF/Ali Schafler

    21:18 Uhr: Alexander Wrabetz, Generaldirektor des ORF, schaut sich das große Finale mit den Kollegen der Presse im Backstage-Raum an.

    © oe24.at

    21:16 Uhr: Zabine wäre glücklich, auf einem Bierfest von den Grabenlandbuam unterhalten zu werden. Sido fand den Song bei der letzten Show um einiges besser, als die Darbietung heute. Er glaubt aber, dass die Volksmusiker gut gebucht werden. Peter Rapp gibt ein Plus, Karina outet sich als Fan der Burschen und gibt ebenfalls ein grünes Zeichen. Wieder einmal geben alle vier Juroren ein Plus.

    21:09 Uhr: Die  Volksmusikgruppe "Die Grabenlandbuam" aus der Steiermark (Maxendorf) möchte ihre „große Chance“ mit der Eigenkomposition "Sei Muas" nutzen. Doris Golpashin wünscht den feschen Jungmusikern alles Gute.

    © ORF/Ali Schafler

    21:00 Uhr: Sido findet Mandanas Stimme einzigartig, ihr Talent als Songwriterin schätzt er aber weniger hoch ein. Für Karina hatte der Song zu wenig Höhen und Tiefen. Alle vier Juroren geben ein Plus.

    20:55 Uhr: Während Leadsängerin Mandana eine gefühlvolle Ballade zum Besten gibt, schaut Dominic Heinzl backstage die Show an.

    © oe24.at

    20:53 Uhr: Die Beislband solidTube aus Wien und Niederösterreich präsentiert eine Eigenkomposition. Sie möchten mit ihrem Song „Farewell“ als Sieger aus der ORF-eins-Show hervorgehen.

    © ORF/Ali Schafler

    20:50 Uhr: Alle vier Juroren waren von den Kindern restlos begeistert. Nur die strenge Karina äußerte Zweifel, ob diese Darbietung 100.000 Euro wert sei.

    © oe24.at

    20:36 Uhr: Sido gibt ein strenges Urteil ab. Er findet den englischen Gesang von Mark überhaupt nicht gut. Zabine wünscht viel Glück und meint, dass es der beste Auftritt von ihm war. Karina mag den Charakter des jungen Mannes und gibt ein Plus. Alle geben zum Auftakt der Show ein positives Zeichen!

    20:29 Uhr: Der Sänger Mark Agpas aus Wien geht als erster mit „Nothing Else Matters“ von Metallica ins Rennen um die 100.000 Euro.

    © oe24.at

    20:23 Uhr: Doris Golpashin und Andi Knoll rufen die Moderatoren auf die Bühne. Riesenapplaus für Sido, Zabine, Peter Rapp und Karina Sarkissova.

    20:20 Uhr: Neun Kandidaten treten heute gegeneinander an, aber zum Beginn der Show machen sie gemeinsame Sache auf der Bühne und singen ein Medley zusammen.

    © oe24.at

    20:15 Uhr: Start der Show. Zur großen Überraschung ist Dominic Heinzl soeben im Backstage-Bereich erschienen. Aber jetzt dreht sich vorerst alles einmal um die Talente auf der Bühne.

    © oe24.at

    20:14 Uhr: Die Moderatoren Doris Golpashin und Andi Knoll sind dem Anlass entsprechend in schwarzer Abendgaderobe zum Finale erschienen. Gleich geht's los.

    20:10 Uhr: Die Fernsehzuschauer können mit der Telefonnummer 09010 5909 und angehängter Kandidatennummer von 01 bis 09 für ihren Favoriten stimmen. Es ist ebenfalls möglich, an dieselbe Nummer mit angehängter Kandidatennummer eine SMS zu schicken (50 Cent pro Anruf oder SMS).

    20.07 Uhr: Auch die Siegerin der letzten Staffel der "Großen Chance" Christine Hödl ist beim Finale live dabei. Bevor sie ihren Auftritt auf der Bühne hat, grüßt sie ihre Fans auf oe24.at.

    © oe24.at

    20.00 Uhr: Noch 15 Minuten bis zum Beginn der Show. Im Backstage-Bereich des ORF treffen sich Peter Rapp, Edgar Böhm und Thomas Rabitsch zu einer Vorbesprechung.

    © oe24.at

    19.26 Uhr: Mit Texten zum Thema "Winter in Wien" will das steirische Kabarett-Duo "Flo und Wisch" heute für Lacher sorgen. Mit Humor nehmen es auch die "Empty Flags": Die Pop-Punker aus dem Burgenland gehen mit der Eigenkomposition "My City" an den Start. "Wir nehmen alles sehr ernst, nur uns selbst nicht."

    19.10 Uhr: Eine interessante Art der Vorbereitung wählte die Band "solidTube" aus Wien: "Wir vertreiben uns die Zeit mit "Frogis", einer Kombination aus Yoga und Frankfurtern." Die Beislband wird heute die Eigenkomposition "Farewell" zum Besten geben.

    18.24 Uhr: Die "Grabenlandbuam" aus der Steiermark haben für die Show eine Eigenkomposition vorbereitet. Die Volksmusiker - laut Jurorin Karina Sarkissova eine "Augenweide" - wollen das Publikum mit "Sei Muas" überzeugen.

    18.19 Uhr: In wenigen Minuten geht es für das Saal-Publikum los. Ab 18.30 Uhr kommen die Gäste ins Haus.

    18.06 Uhr: Die Moderatoren Doris Golpashin und Andi Knoll werden in der Maske für den Abend geschminkt.

    17.44 Uhr: Die Generalprobe ist vorbei. Sänger Mark Agpas aus Wien geht heute mit "Nothing Else Matters" von Metallica ins Rennen. Was würde er mit dem Geld machen, wenn er gewinnen würde? "20 bis 30 Prozent würde ich spenden, was ich mit dem Rest machen würde, muss ich mir erst überlegen."

    17.17 Uhr: Auch das Geschwisterpaar Petra (7) und Christian (8) aus Grieskirchen (OÖ) ist mit einem Tier angereist: Ein Stofftiger soll den beiden Glück bringen. Wenn Petra und Christian heute mit ihrer Mischung aus Jazz, Samba, und Walzer gewinnen, dann haben sie auch schon einen Plan: Sie wollen sich Disneyland ansehen.

    16.50 Uhr: Neun Finalisten kämpfen heute um ihre "Große Chance" und um 100.000 Euro. Alexandra Plank und Collie Esprit gehören zu den Favoriten. Den Hund muss die 24-Jährige bis zur Show bei Laune halten: "Ich habe Spielzeug und Futter mit."

    Die Jury hat diesmal keinen Einfluss auf das Ergebnis. Die Zuschauer werden entscheiden. Das sind die Kandidaten, die ab 20.15 Uhr alles geben werden:

    Diashow: Die große Chance: Das sind die neun Finalisten

    Die große Chance: Das sind die neun Finalisten

    ×

      16:24 Uhr:Ungefähr eine Stunde haben die "Große Chance"-Titel-Anwärter jetzt noch Zeit, sich auf die Show vorzubereiten. Um 17:30 Uhr geht die Generalprobe zu Ende und das Studio wird für das richtige Finale vorbereitet. Auch Sido müsste sich bereits im Landeanflug auf Wien befinden, oder zumindest schon in der Luft sein, um rechtzeitig aus Berlin im ORF-Zentrum am Küniglberg zu erscheinen.

      15:55 Uhr: In knapp vier Stunden gehts los. Neun Acts kämpfen um den großen Titel und die 100.000 Euro. Während es die Juroren noch ganz entspannt haben und die Füße hochlagern können, geben die Talente samt den beiden Moderatoren Doris Golpashin und Andi Knoll bereits alles im Studio, um den Abend perfekt über die Bühne zu bringen.

      Hier schon einmal eine kleine Einstimmung auf das Finale der "großen Chance"

      15:35 Uhr: Jetzt stehen die Kandidaten bereits auf der Bühne und verleihen ihren Auftritten wirklich den aller letzten Schliff. Denn Im Moment findet im ORF-Zentrum die Generalprobe statt.

      Diashow: Die große Chance: Die Kandidaten proben fürs Finale

      Die große Chance: Die Kandidaten proben fürs Finale

      ×

        15:24 Uhr: In den letzten paar Stunden bis zum Finale nutzen auch die Acts selbst noch die verbleibende Zeit, um die letzten Fans via Facebook zu mobilisieren. Die "The Uptown Monotons" bedanken sich beispielsweise schon bei ihren Fans für die zahlreichen Votes aus den vorherigen "große Chance"-Shows und hoffen erneut auf ganz viele Stimmen heute Abend.

        © www.facebook.com

        15:04 Uhr: Sidos Kollegen, Zabine, Karina Sarkissova und Peter Rapp werden kurz vor der Show gegen 18:00 Uhr am Küniglberg erwartet.

        14:39 Uhr: Aus Insider-Kreisen heißt es der Rüpel-Rapper und "große Chance"-Juror Sido fliegt direkt aus Berlin ein. Somit scheint der deutsche Musiker noch nicht im Lande zu sein. Wenn er schon nicht physisch im Moment präsent ist, so ist er das ganz große Gesprächsthema der zweiten Staffel der ORF-Casting-Show. Denn mit seinem Faustschlag in das Gesicht des ORF-Society Reporters Dominic Heinzl sorget er vor drei Wochen nicht nur für Schlagzeilen, sondern löste auch eine politische Debatte über den ORF aus. Nach diesem Eklat musste sich der Musiker am 2. November für seine falsche Aktion öffentlich entschuldigen.

        Video: So entschuldigte sich Sido für Ausraster

        14:14 Uhr: Doris Golpashin und Andi Knoll sind nun auch da. Jetzt kümmern sich die beiden um ihre Moderation und beruhigen in der Zeit bis zur Generalprobe, die um 14:45 Uhr beginnt, die nervösen Talente.

        13:52 Uhr: Nachdem bereits die ersten Finalisten in der Maske den letzten optischen Schliff bekommen haben, wird es nun Zeit für die Moderatoren, auch die Reise ins ORF-Studio anzutreten. Denn auch auf Doris Golpashin und Andi Knoll wartet noch viel Arbeit.

        13:35 Uhr: Während die neuen Talente sich gerade professionell schminken lassen und sich dabei wahrscheinlich allmählich die ersten Anzeichen von Lampenfieber breit machen, kann sich eine ganz entspannt zurücklehnen und die Show am Abend genießen. Die Rede ist hier von der Vorjahresgewinnerin Christine Hödl. Auch sie ist heute beim großen Finale im Studio dabei, um ihre neue Single "Des geht si ned aus" vorzustellen. So sah die glückliche Siegerin der ersten Staffel "der großen Chance" vor einem Jahr aus.

        Diashow: Christine Hödl ist Große Chance Gewinnerin 2011

        Christine Hödl ist Große Chance Gewinnerin 2011

        ×

          13:07 Uhr: Die letzten paar Stunden brechen nun an und langsam aber sicher sollten nun die letzten Kandidaten im ORF-Zentrum eintreffen. Ab 13:15 Uhr geht es nämlich bereits nacheinander ab in die Maske. Denn wer wie ein Star auf der Bühne strahlen will, braucht natürlich auch das perfekte Make-up.

          12:36 Uhr: Auch die ORF-Beauty und gleichzeitig "große Chance"-Moderatorin Doris Golpashin freut sich bereits auf die Show am Abend und bringt dieses auf ihrem Facebook-Profil zum Ausdruck. "9 grandiose Talente kämpfen heute Abend zum letzten Mal um 100.000€. Wer hat es sich verdient die grosse Chance zu gewinnen? IHR kürt den Sieger. Es wird spannend...Um 20:15 gehts los. ORFeins. Freu mich auf Euch!", schreibt sie.

          © www.facebook.com

          12:14 Uhr: Schön langsam aber sicher trudeln die ersten "große Chance"-Finalisten im ORF-Zentrum am Küniglberg ein um sich für ihren großen Auftriit vorzubereiten. Denn heute müssen sie alles geben, um in die Fußstapfen der Vorjahresgewinnerin Christine Hödl treten zu können.

          11:41 Uhr: Auch die Moderatoren sind schon ganz gespannt auf das große Finale am Abend. Andi Knoll zeigt sich auf seinem Facebook-Profil voller Vorfreude erfüllt und schreibt in seiner Status-Meldung "Noch immer Movember, noch einmal Die Grosse Chance. 20.15 Uhr ORFeins. Fernseh´ schaust! Tät mich freuen ;-)" und postet auch gleich ein schräges Foto dazu.

          © www.facebook.com

          11:25 Uhr: Am 2. November wurden die letzten drei Tickets für das große Finale heute vergeben. Somit hat sich das Starterfeld für die Finalshow  auf neun Kandidaten komplettiert. Hier können Sie sich schon einmal einen Überblick über die neun Finale-Talente verschaffen.

          11:11 Uhr: Zur Zeit herrscht noch gähnende Leere am Küniglberg im "große Chance"-Studio. Aber kurz vor 23:00 Uhr wird die Spannung ihren Höhepunkt erreichen, denn da soll der Sieger der "großen Chance 2012"  feststehen.

          10:50 Uhr:Neben den neuen Kandidaten freuen sich aber auch schon die Juroren - der Rapper Sido, der Entertainer Peter Rapp, die Balletttänzerin Karina Sarkissova und die Alpinklatze Zabine - auf das große Finale.

          10:15 Uhr: In exakt zehn Stunden steigt das große Finale im ORF-Zentrum am Künigelberg. Alle neuen Kandidaten sind schon leicht angespannt und fiebern dem großen Finale der "großen Chance" entgegen.

          Diashow: Die Große Chance: Sidos Rückkehr in den ORF

          Die Große Chance: Sidos Rückkehr in den ORF

          ×